Marianne Leuzinger-Bohleber, Ulrich Stuhr, Bernhard Rüger, Manfred E. Beutel, Rolf Sandell, Johan Blomberg, Anna Lazar, Jan Carlsson, Jeanette Broberg, Johan Schubert, Michael von Rad, Günther Klug, Dorothea Huber, Hermann Beland, Michael Hampe

Themenschwerpunkt: Heilerfolge der Psychoanalyse - Empirische Befunde

Psyche, 2001, 55(3), 193-336

Cover Themenschwerpunkt: Heilerfolge der Psychoanalyse - Empirische Befunde

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Bestell-Nr.: 51357

Insgesamt fünf Beiträge zu zwei Studien, in der die Langzeitwirkungen von Psychoanalysen und Psychotherapien untersucht wurden, werden vorgelegt. Dabei handelt es sich bei zwei der Beiträge um eine Darstellung dieser beiden Studien, während die drei anderen Beiträge Kommentare zu diesen Studien enthalten. - (1) M. Leuzinger-Bohleber, U. Stuhr, B. Rüger und M. E. Beutel: Langzeitwirkungen von Psychoanalysen und Psychotherapien: Eine multiperspektivische, repräsentative Katamnesestudie (S. 193-276). (2) R. Sandell, J. Blomberg, A. Lazar, J. Carlsson, J. Broberg und J. Schubert: Unterschiedliche Langzeitergebnisse von Psychoanalysen und Langzeitpsychotherapien. Aus der Forschung des Stockholmer Psychoanalyse- und Psychotherapieprojekts (S. 277-310). (3) M. von Rad, G. Klug und D. Huber: Unterwegs zum Wirksamkeitsnachweis von Psychoanalysen und Psychotherapien - Sisyphos zwischen therapeutischer Scylla und methodischer Charybdis. Ein Kommentar aus der Sicht der empirischen Psychotherapieforschung (S. 311-319). (4) H. Beland: Du verstehst, das Harte unterliegt (Brecht). Katamnesestudien für das öffentliche Bewusstsein (S. 320-327). (5) M. Hampe: Theorie, Erfahrung, Therapie. Anmerkungen zur philosophischen Beurteilung psychoanalytischer Prozesse (S. 328-336). (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten