Ulrich Streeck

Handeln im Angesicht des Anderen. Über nicht-sprachliche Kommunikation in therapeutischen Dialogen

Psyche, 2002, 56(3), 247-274

Cover Handeln im Angesicht des Anderen. Über nicht-sprachliche Kommunikation in therapeutischen Dialogen

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2002

Bestell-Nr.: 51325

Im traditionellen psychoanalytischen Setting dominiert das gesprochene Wort, nichtsprachliches Verhalten tritt dahinter zurück und scheint aus dem Feld des wechselseitigen Blicks von Patient und Analytiker weitgehend ausgeschlossen zu sein. Am Beispiel schwerer Persönlichkeitsstörungen wird demgegenüber deutlich gemacht, dass - neben dem Sprechen - Ausdrucksformen zwischen Patient und Analytiker realisiert werden, die sich in körperlich-gestischem Handeln, in Enactments , äußern. Sprachlicher Dialog und nichtsprachliche Kommunikation, Handlung und Sprache, sind dabei untrennbar miteinander verschränkt. Mit kurzen Fallvignetten werden die beschriebenen Zusammenhänge veranschaulicht. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten