Rolf-Peter Warsitz

Der Raum des Sprechens und die Zeit der Deutung im psychoanalytischen Prozess

Psyche, 2006, 60(1), 1-30

Cover Der Raum des Sprechens und die Zeit der Deutung im psychoanalytischen Prozess

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2006

Bestell-Nr.: 51159

Der Raum des Sprechens und die Zeit der Deutung werden aufgefasst als dynamische Variablen des psychoanalytischen Prozesses. Raum wird dabei - unter Rückgriff auf Kristeva, Merleau-Ponty und Winnicott - als intersubjektiver begriffen, Zeit wird nicht als chronologische, sondern - in Diskussion Freudscher Reflexionen - als zyklische verstanden. Illustriert werden die theoretischen Erörterungen an einem ausführlichen klinischen Beispiel einer narzisstisch-depressiven Patientin. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten