Alfred Walter, Serge K. D. Sulz, Florian Sedlacek

Die Kinderkrippen-Ampel zur Orientierung für Eltern (PDF-E-Book)

Kinderkrippen-Studie Bayern Phase 2

Cover Die Kinderkrippen-Ampel zur Orientierung für Eltern (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

7 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Oktober 2020

Bestell-Nr.: 35019

DOI: https://doi.org/10.30820/2364-1517-2020-2-113
Die Ergebnisse unserer Phase 1-Studie führten zu Empfehlungen, die wir in einer »Kinderkrippen-Ampel« veranschaulicht haben. In diese gingen in erster Linie die empirisch gewonnenen Aussagen der Erzieherinnen ein. Die derzeit 38 Kriterien umfassende Kinderkrippen-Ampel (Tabelle 2) ist als Orientierungshilfe für betroffene Eltern und ErzieherInnen gedacht und möchte hinsichtlich unterschiedlichster Problembereiche sensibilisieren und Hilfestellung bieten bei der Entscheidung für eine Kinderkrippe oder Kindertagesstätte – auch hinsichtlich des immensen Drucks der sozialen Umwelt, sein Kind in eine Krippe zu geben, dem sich betroffene Eltern immer wieder konfrontiert sehen. Uns ist sehr bewusst, dass es keine den in der Kinderkrippen-Ampel genannten positiven Kriterien entsprechende ideale Kinderkrippe gibt und geben wird. Jedoch sollte alles daran gesetzt werden, sich nicht vorschnell mit dem Gegebenen abzufinden, insbesondere nicht mit den vorhandenen ökonomischen Zwängen und einer bis in die frühe Kindheit hineinreichenden Leistungsorientierung, die wenig Raum für individuelle psychische Entwicklung ermöglichen, die Kinder in diesem Alter so dringend brauchen.

Abstract:
The results of our phase 1 study led to recommendations, which we illustrated in a »day nursery traffic light«. The empirically derived statements of the educators were primarily incorporated into these. The nursery traffic light, which currently comprises 38 criteria (Table 2), is intended as an orientation aid for affected parents and educators and would like to sensitize them to a wide range of problem areas and offer assistance when deciding on a crèche or daycare center – with regard to the immense pressure of the social environment, their child to be placed in a crèche that affected parents are constantly confronted with. We are very aware that there are no ideal crèches that meet the positive criteria set out in the crèche traffic lights. However, everything should be done not to come to terms with what is given prematurely, especially not with the existing economic constraints and a performance orientation extending into early childhood, which leave little room for individual psychological development, which children of this age need so badly.