Thomas Auchter

Winnicott verstehen

Einführung in seine psychoanalytischen Konzepte

Cover Winnicott verstehen

EUR 32,90

Dieser Titel erscheint im April 2024.

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

ca. 250 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2024

Erscheint im April 2024

ISBN-13: 978-3-8379-3321-5, Bestell-Nr.: 3321

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837961768
Donald W. Winnicotts Erkenntnisse zum Menschen, zu seinen seelischen Erkrankungen und seiner psychoanalytischen Behandlung sind hochaktuell. Er war ein dialektischer Denker, der den Menschen in seiner Komplexität, in seinen Widersprüchen und Paradoxien zu begreifen suchte. Er verstand Psychotherapie als Entwicklungsgeschehen, in dem Psychotherapeut*innen vor allem als Entwicklungshelfer*innen fungieren.

Thomas Auchter geleitet durch wesentliche Aspekte der Lebens- und Werkgeschichte des berühmten britischen Psychoanalytikers, erläutert bedeutsame Konzepte wie »Halten«, »Übergangsraum«, »Übergangsobjekt«, »Wahres und Falsches Selbst«, taucht ein in anthropologische Grundthemen wie »Lebenstrieb statt Todestrieb« oder »Gewalt als Zeichen von Hoffnung?« und erschließt elementare Überlegungen zur Behandlungstechnik, die er mit Therapievignetten veranschaulicht. Damit gelingt dem Autor eine fundierte, für den deutschsprachigen Raum seltene Annäherung an Winnicott, die neu Interessierten wie auch Fachkundigen eine informative und anregende Lektüre verspricht.