Gerhard Bliersbach

Leben in Patchworkfamilien

Halbschwestern, Stiefväter und wer sonst noch dazugehört

Cover Leben in Patchworkfamilien

EUR 26,90

Dieser Titel erscheint im Oktober 2022.

Buchreihe: Forum Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

ca. 200 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

3. Aufl. 2022

Erscheint im Oktober 2022

ISBN-13: 978-3-8379-3200-3, Bestell-Nr.: 3200

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837979114

Mit einem aktuellen Vorwort zur Neuausgabe

Familienstrukturen befinden sich im Wandel: Alte familiäre Konstellationen werden aufgelöst und neu zusammengesetzt. Die Patchworkfamilie hat Konjunktur, doch das Zusammenleben von Partner*innen mit leiblichen und nicht-leiblichen Kindern stellt alle Beteiligten vor Herausforderungen. Gerhard Bliersbach beschreibt den Alltag einer Patchworkfamilie mit allen Konflikten und Spannungen. Er analysiert die psychosoziale Dynamik innerhalb dieses Familiensystems und gibt Orientierungshilfen für familiäre Auseinandersetzungen. Gut lesbar und verständlich geschrieben erörtert Bliersbach sowohl für Fachleute als auch für interessierte Laien, wie man das System der Patchworkfamilie versteht und mit Leben füllt.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Vorwort
Vorwort zur Neuausgabe (2007)
Einleitung

1. Ein Winterabend der Gereiztheit
2. Was ist anders in einer Patchwork-Familie?
3. Patchwork-Familie oder Stieffamilie? Über die Schwierigkeit, den angemessenen Begriff zu finden
4. Der Alltag in Patchwork-Familien: Die Kinder
5. Zwischen den Stühlen: Die Mutter in der Patchwork-Familie
6. Auf dem Prüfstand: Der Stiefelternteil
7. Der Star der Mannschaft: Die Halbschwester
8. Der abwesende leibliche Elternteil: Der unsichtbare anwesende Dritte
9. Das Problem der unklaren Besetzung des väterlichen Amtes
10. Der Stiefelternteil: Das fünfte Rad am Wagen?
11. Wie wird aus der Patchwork-Familie ein familiäres Gefüge?
12. Die Aufgaben von Differenzierung und Integration in Patchwork-Familien
13. Die dringendsten Fragen und Antworten
14. Epilog I: Ein Winterabend der Verständigung
15. Epilog II: Sieben Jahre später

Danksagung
Anmerkungen
Literatur
Namensregister