Andreas Sadjiroen, Gabriele Amelung, Annegret Boll-Klatt, Ulrich (Hg.) Lamparter

Die Liebe ist ein wilder Vogel

Psychoanalytische Beiträge zu einem menschlichen Grundgefühl

Cover Die Liebe ist ein wilder Vogel

EUR 34,90

Dieser Titel erscheint im Oktober 2022.

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

ca. 250 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erscheint im Oktober 2022

ISBN-13: 978-3-8379-3138-9, Bestell-Nr.: 3138

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837978773
Liebe als zutiefst menschliches Gefühl und Handlungsmotiv ist in vielen Bereichen des Lebens von fundamentaler Bedeutung. Die Autorinnen und Autoren verorten die Liebe in der psychoanalytischen Theorie. Sie untersuchen Bindung und Sexualität als Bestandteile der Liebe und gehen ihren heutigen Erscheinungsformen nach. Paarbeziehungen, sexuelle Orientierung, Narzissmus, Liebeswahn oder Liebe in Jugend und Alter werden ebenso angesprochen wie kulturelle und gesellschaftliche Themen sowie der Umgang mit der Liebe in der Psychotherapie und die Übertragungsliebe.

Die Beiträger*innen vermitteln ein fundiertes Verständnis der Liebe, das therapeutisch nutzbringend zu verwenden ist, um die Fähigkeit der Patienten und Patientinnen, zu lieben, freizulegen und zu entwickeln.

Mit Beiträgen von Annegret Boll-Klatt, Rotraut De Clerck, Mathias Kohrs, Sebastian Krutzenbichler, Ilka Quindeau, Günter Reich, Almut Rudolf-Petersen, Andreas Sadjiroen, Michael Schödlbauer, Christiane Schrader, Inge Seiffge-Krenke, Georg Titscher und Antje von Boetticher