Frauen* beraten Frauen* (Hg.)

Freiheit und Feminismen

Feministische Beratung und Psychotherapie

Cover Freiheit und Feminismen

EUR 39,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Therapie & Beratung

Verlag: Psychosozial-Verlag

382 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2020

Erschienen im April 2020

ISBN-13: 978-3-8379-2942-3, Bestell-Nr.: 2942

Freiheit ist so viel mehr als die individuelle Wahlfreiheit zwischen vorgegebenen Möglichkeiten. Sie bedeutet, neue Perspektiven und neue Wege zu entwickeln, und bietet Raum für individuelle und gesellschaftliche Emanzipation. Beraterinnen, Psychotherapeutinnen, Philosophinnen und Literatinnen legen eine kreative und vielstimmige Auseinandersetzung mit dem Thema Freiheit aus feministischer Perspektive vor. Anhand der Themen Solidarität, Pluralität, Fremdheit, Perfektionismus und Selbstoptimierung, Bildung, Mutterschaft, Care-Arbeit, Verletzlichkeit, Sexualität und vielem mehr zeigen sie auf, warum es notwendig ist, heute neu über den in vieler Hinsicht diskreditierten Begriff der Freiheit nachzudenken.

Feministische Beratung muss sich des Risikos bewusst sein, als Reparaturwerkstatt und Instrument der Krisenentschärfung vereinnahmt zu werden. Die beraterische Haltung muss gegenüber den aktuellen Ansprüchen an Flexibilität, Geschwindigkeit und Effizienz kritisch bleiben – auch und gerade dann, wenn viele Frauen mit dem Wunsch, möglichst schnell »wieder zu funktionieren«, in die Beratung kommen. Wie können wir Freiheit leben, wenn unsere Gegenwart so voll ist von Pflichten, Normen, Zwängen und Gewalt?

Ein Lese-, Denk- und Schaugenuss anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Vereins Frauen* beraten Frauen*.

Mit Beiträgen von dan*ela beuren, Marion Breiter, Brigitte Buchhammer, Susanne Dietl, Traude Ebermann, Katharina Ebert, Frauen* beraten Frauen*, Stefanie Göweil, grauenfruppe, Ruth Großmaß, Elfriede Hammerl, Johanna Helm, Brigitta Höpler, Esther Hutfless, Elfriede Jelinek, Gertraud Klemm, Birge Krondorfer, Helga Krüger-Kirn, Karin Macke, Anica Popović, Karin Rick, Katja Russo, Elisabeth Schäfer, Julia Schaffner, Margot Scherl, Sandra Schmid, Gabriela Schreder, Margit Schreiner, Karin Seidner, Ursel Sickendiek, Marlene Streeruwitz, Christina Thürmer-Rohr, Anna Vobruba, Daniela Wimpissinger, Barbara Zach und Bettina Zehetner

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Einleitung
»Freiheit und Feminismen – 40 Jahre Frauen* beraten Frauen*
Feministische Beratung und Psychotherapie«
Karin Macke & Bettina Zehetner

Philosophischer Blick

Freiheit in der feministischen politischen Philosophie
Bettina Zehetner

Befreiung aus dem »Land des Schweigens« (Psalm 94)
Religionsphilosophische Überlegungen zu tabuisierten Gefühlen
Brigitte Buchhammer

Feministisch-historischer Blick

Der Kampf ist die stolzeste Schwester der Freiheit
Gedanken zu Freiheit und Begrenzung in der Arbeit der Frauenberatung Wien
Margot Scherl

Freiheit, Gleichheit, Solidarität
Anna Vobruba & Marion Breiter

Außenblick auf Frauen* beraten Frauen*

Listengedicht
Brigitta Höpler

Die sieben Sinne
Susanne Dietl

Growing b*old
dan*ela beuren

»Die Nächste bitte!«
Mein Beitrag zur Festschrift zum 40-jährigen Bestehen der Frauenberatung
Johanna Helm

Eine Selbstberatung
Anica Popović

Politischer Blick

Gender und Fremdheit
Christina Thürmer-Rohr

Schranken der Demokratie – Beschränkte Solidarität
Ein Essay zur Bedingtheit der Parteilichkeit
Birge Krondorfer

Und was sagt die Freiheit?
Julia Schaffner

Beraterischer Blick

»There is a Pussy Riot inside you!«
Freiheit und feministische Beratung
Bettina Zehetner

Fünf Freiheiten der Frauenberatung
Ursel Sickendiek

Care-Praktiken in freiheitlichen Gesellschaften – ein Widerspruch?
Ruth Großmaß

Mutterland
Karin Seidner

(Selbst?)Verordnete Selbstfürsorge
Karin Macke

Bildung als Freiheit – Bildung zur Freiheit
Stefanie Göweil

Beratung unter Druck
Wer hat die Freiheit sich zu bewegen?
Sandra Schmid

»Alles Gute nachträglich!«
Katharina Ebert

Therapeutischer Blick

Was ist queer-feministische Psychoanalyse?
Überlegungen zu einer kritischen und offenen Praxis
Ein Interview mit Esther Hutfless und Barbara Zach geführt von Elisabeth Schäfer

Weibliche Selbstbestimmung
Diskurse und Strategien am Beispiel von Schönheit und Mutterschaft
Helga Krüger-Kirn

Der Befreiung weiblicher Sexualität auf der Spur: »durch« die Blume zur Muschel
Traude Ebermann

Frei3 – Frei hoch drei
Freiheit – Feminismus – Personzentriert
Daniela Wimpissinger

Rand-Bemerkungen aus meiner Arbeit mit alleinerziehenden Müttern
Gabriela Schreder

Ich bin so frei …
Katja Russo

Literarischer Blick

Freiheit.
Marlene Streeruwitz

Muttersaft
Gertraud Klemm

Frauen
Elfriede Jelinek

Das andere Leben
Elfriede Hammerl

Frauen im Waldviertel
Margit Schreiner

Adieu tristesse
Von der Freiheit des Schreibens
Karin Rick

VOGELFREI
grauenfruppe

Freistunde
Das Team von Frauen* beraten Frauen*

Die Gedanken sind frei!
Die Freiheit im Denken, Lesen und Schreiben
Poetische Reflexionen
Karin Macke