Uwe Britten (Hg.)

Herausforderungen der Psychotherapie

23 Therapeutinnen und Therapeuten im Interview

Cover Herausforderungen der Psychotherapie

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Therapie & Beratung

Verlag: Psychosozial-Verlag

153 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2019

Erschienen im Oktober 2019

ISBN-13: 978-3-8379-2924-9, Bestell-Nr.: 2924

23 TherapeutInnen geben offene und ehrliche Einblicke in ihre praktische Arbeit und teilen ihre Erfahrungen mit schwierigen und heiklen Themen und Therapiesituationen.

Psychotherapie ist ein komplexes Geschehen. Deshalb erfordert die psychotherapeutische Tätigkeit sowohl eine gründliche, breite und engagierte fachliche Ausbildung als auch die Notwendigkeit, dass sich TherapeutInnen in einem professionellen Verständnis mit ihrer ganzen Person und Persönlichkeit ins Geschehen einbringen. Immer wieder werden TherapeutInnen während der Therapie mit Inhalten oder Themen konfrontiert, mit denen sie sich noch nicht intensiv beschäftigt haben. Das kann zu Irritationen und Unsicherheiten führen. Die erfahrenen ExpertInnen vermitteln die nötige Ruhe auch bei heiklen Themen und geben erste Hinweise, wie auch schwierige Situationen gemeistert werden können.

Das Buch enthält Interviews mit Thomas Auchter, Thomas Bock, Karl Heinz Brisch, Michael Büge, Ulrich Clement, Jürgen Grieser, Ann-Marlene Henning, Thomas Lampert, Tom Levold, Hans Lieb, Bernd Nissen, Diana Pflichthofer, Rosemarie Piontek, Martin Reker, Gerhard Roth, Manuel Rupp, Rainer Sachse, Wolfgang Schmidbauer, Fritz B. Simon, Björn Süfke, Jens Tiedemann, Ulrike Willutzki und Hans-Jürgen Wirth

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Die hohe Kunst des Verstehens und des Intervenierens

Neurobiologie der Psychotherapie
Gerhard Roth:
»Vulnerabilität und Resilienz sind neurobiologisch verankert«

Herausforderungen bei der Beziehungsgestaltung

Beziehungsgestaltung und Bindungsverhalten
Karl Heinz Brisch:
»Trotz toben, schreien oder brüllen«

Trennungen
Diana Pflichthofer:
»Nur wer gebunden ist, kann sich trennen«

Persönlichkeitsstörungen
Rainer Sachse:
»Bei persönlichkeitsgestörten Menschen müssen wir konfrontieren können«

Machtmenschen
Fritz B. Simon:
»Wir dürfen Menschen in Machtpositionen nicht automatisch pathologisieren«

Geschlechtersensibilität
Rosemarie Piontek:
»Wir müssen immer auch unser eigenes Geschlecht reflektieren«

Männer in der Psychotherapie
Björn Süfke:
»Männer brauchen ein liebevolles Konfrontieren«

Einbeziehung von Angehörigen
Thomas Lampert:
»Ein lösungsorientiertes Kommunizieren aller Beteiligten ermöglichen«

Triangulierung
Jürgen Grieser:
»Ich habe meinen Partner und ich habe meine Bauchschmerzen«

Übergriffe in der Psychotherapie
Wolfgang Schmidbauer:
»Missbrauch in der Therapie verweist auf ein Gefühl des Scheiterns«

Herausforderungen bei spezifischen Beeinträchtigungen

Ressourcenorientierung
Ulrike Willutzki:
»Die Klienten bringen die Problemlösung meistens schon mit«

Sexualität thematisieren
Ann-Marlene Henning:
»Normal – was heißt das schon beim Sex?«

Sexualität in der Paartherapie
Ulrich Clement:
»Statt um die Psychodynamiken geht es um die Paardynamik«

Schamgefühle
Jens Tiedemann:
»Die Schambearbeitung ist eine heikle Balanceleistung«

Alkoholabhängigkeit
Martin Reker:
»Das ist eine täglich neu zu treffende Entscheidung«

Cannabiskonsum bei jungen Klienten
Michael Büge:
»Die Frage nach einem Cannabiskonsum gehört in jede Anamnese«

Hypochondrie
Bernd Nissen:
»Wir wissen sehr lange nicht, was das ist, worum es da geht«

Trauerprozesse
Thomas Auchter:
»Trauer muss zunächst einmal respektiert werden«

Psychosenpsychotherapie
Thomas Bock:
»Psychosen haben eine biografische Sinndimension«

Suizidalität und Kriseninterventionen
Manuel Rupp:
»Bei Zweifeln nie ein Risiko eingehen!«

Logiken des Gesundheitswesens

Diagnostik
Tom Levold:
»Wir dürfen ›Sinn‹ nicht medikalisieren«

Konfligierende Logiken
Hans Lieb:
»Wir müssen nicht in ›wahr‹ und ›falsch‹ unterscheiden«

Psychoanalyse
Hans-Jürgen Wirth:
»Die Psychoanalyse ist so lebendig und so kreativ wie noch nie«

Veröffentlichungshinweise