Bernhard Rauh, Jean-Marie Weber (Hg.)

Lehrkräftebildung mit Fack ju Göhte

Junge Lehrerinnen und Lehrer zwischen Adoleszenz und Verantwortung

Cover Lehrkräftebildung mit Fack ju Göhte

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Forum Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

142 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Auflage 2020

Erschienen im Dezember 2019

ISBN-13: 978-3-8379-2923-2, Bestell-Nr.: 2923

Was kann ein Film wie Fack ju Göhte zur LehrerInnenbildung beitragen? Eine Menge, sagen die AutorInnen und legen ein Begleitbuch zum Film für DozentInnen, BerufsänfangerInnen, ReferendarInnen und LehramtsstudentInnen vor.

Anhand des vorbestraften Aushilfslehrers Zeki Müller und der unsicheren Referendarin Lisi Schnabelstedt rekonstruieren sie unterschiedliche Entwicklungsprozesse zu einem beruflichen Selbstverständnis von jungen LehrerInnen im Spannungsfeld von adoleszenter Entwicklung und Professionalisierung. Kulturelle Vorstellungen im Hinblick auf Lehrkräfte, Schule und gelingendem Unterricht werden sichtbar genauso wie Krisen und problematische Konstellationen in Lehr-Lern-Beziehungen. Die AutorInnen zeigen auf, wie junge Lehrkräfte belastende Erfahrungen und unbewusste Phantasmen verarbeiten und positiv für den Beruf nutzen können. Angehende LehrerInnen erhalten so Anregungen, über ihre eigene berufliche Identitätsbildung, über berufliche Entwicklungsaufgaben und berufliche Krisen nachzudenken.

Mit Beiträgen von Béatrice Arend, Karl-Josef Pazzini, Bernhard Rauh, Jochen Schmerfeld, Jean-Marie Weber und Manuel Zahn

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Das Phänomen Fack ju Göhte
Lust und Arbeiten am Exzessiven
Jean-Marie Weber & Bernhard Rauh

Ein Traum von einem Lehrer(-Film)?
Reflexionen über Lehrerfilme als Wunschmaschinen am Beispiel von Fack ju Göhte
Manuel Zahn

Fack ju Göhte oder: Wie man ein Lehrer wird
Jochen Schmerfeld

Frontalhirn trifft Amygdala
Integrative Prozesse in Fack ju Göhte
Bernhard Rauh

Wie Zeki zu Göhte kommt
Eine Lehrerkonstruktion der besonderen Art
Béatrice Arend

Im Irrealen kann viel Reales stecken
Wie ein Schulabbrecher zum Lehrer wird
Jean-Marie Weber

Fack ju Göhte: Inkorrekte Korrekturen – erleichterte Übertragung
Karl-Josef Pazzini