Erich Fromm, Michael Maccoby

Der Gesellschafts-Charakter eines mexikanischen Dorfes

Cover Der Gesellschafts-Charakter eines mexikanischen Dorfes

EUR 49,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Erich Fromm psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

487 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Juni 2019

ISBN-13: 978-3-8379-2866-2, Bestell-Nr.: 2866

Aus dem Amerikanischen von Liselotte und Ernst Mickel

Mit der Untersuchung des Gesellschaftcharakters eines mexikanischen Dorfes wollte Erich Fromm die Richtigkeit seines Ansatzes, dass das psychische Streben des Menschen entscheidend durch wirtschaftliche, gesellschaftliche und arbeitsorganisatorische Erfordernisse geprägt ist, aufzeigen. Ab 1957, später gemeinsam mit dem Harvard-Soziologen Michael Maccoby, verband er in seiner Studie quantitative und qualitative Untersuchungsmethoden und verfolgte zugleich das Ziel einer partizipatorischen Sozialforschung. Es gelang ihm darzulegen, dass sich seine Konzeption von Analytischer Sozialpsychologie mithilfe der Gesellschafts-Charaktertheorie operationalisieren und mit empirischen Untersuchungsmethoden bestätigen lässt.

Mit der Buchausgabe in der Reihe »Erich Fromm psychosozial« ist diese psychoanalytisch orientierte empirische Studie erstmals als Einzelpublikation im Deutschen zugänglich.