Angelika Rubner, Eike Rubner

Entwicklung in Gruppen - Zur Diskussion unseres Phasenmodells (PDF-E-Book)

Themenzentrierte Interaktion 2010, 24(1), 84-92

Cover Entwicklung in Gruppen - Zur Diskussion unseres Phasenmodells (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 2010

Bestell-Nr.: 28109

Ausgehend von dem in der TZI-Zeitschrift 1/2009 erschienenen Artikel »TZI-Phasenmodelle und ihr Nutzen für die Teamentwicklung« von Judith Burkhard und Mina Schneider-Landolf nehmen wir in einem ersten Schritt Stellung zu immer wieder auftauchenden Missverständnissen, die unserem Modell der Entwicklungsphasen von Gruppen entgegengebracht werden. In einem zweiten Schritt setzen wir uns kritisch mit dem von den Autorinnen vorgestellten und für die Teamentwicklung postulierten »Zustandsmodell« auseinander.

Abstract:
In response to the article published in the last issue of our TCI-Journal on «TCI-Phase Models and What Makes Them Valuable in Team Development” by Judith Burkhard and Mina Schneider-Landolf, our first step is to describe our view of the recurrent misunderstandings with respect to our model of development phases in groups. In a second step, we present a critical analysis of the «status model” introduced by the authors as a postulate for team development.