Vamik D. Volkan

Die Erweiterung der psychoanalytischen Behandlungstechnik

bei neurotischen, traumatisierten, narzisstischen und Borderline-Persönlichkeitsorganisationen

Cover Die Erweiterung der psychoanalytischen Behandlungstechnik

EUR 39,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

534 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

2. Auflage 2018

Erschienen im November 2017

ISBN-13: 978-3-8379-2760-3, Bestell-Nr.: 2760

Vamik Volkan resümiert seine jahrzehntelange Erfahrung als Psychoanalytiker und Psychotherapeut und präsentiert dabei die psychoanalytische Technik, ohne besonderes Augenmerk auf eine bestimmte psychoanalytische Schule zu richten. Er untersucht bekannte technische Konzepte, die im Weiteren überarbeitet, ausrangiert oder aktualisiert werden. Dabei finden auch bisher wenig untersuchte Bereiche Beachtung, etwa die enge Verknüpfung der ethnischen, nationalen oder religiösen Geschichte mit der inneren Welt und die Rolle des Handelns bei der Gesundung.

Die technischen Konzepte werden im Sinne der vom Autor entwickelten Feldforschungsmethode anhand von Fallbeispielen illustriert, die teilweise die gesamte Analysedauer umfassen. Dabei hält Volkan auch die Gedanken des Analytikers während der Therapiestunde fest. Lehrenden und Lernenden bietet sich somit die Möglichkeit, die Verknüpfung zwischen klinischen Beobachtungen, dem psychodynamischen Verständnis und den daraus gezogenen technischen Erwägungen zu hinterfragen, sie mit den eigenen Methoden zu vergleichen und dadurch ihren Fokus zu erweitern.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Danksagung

Über dieses Buch

Teil I Psychoanalytische Behandlung der neurotischen Persönlichkeitsorganisation

Kapitel 1 Das therapeutische Setting

Kapitel 2 Initiale Fantasien und Hindernisse

Kapitel 3 Was behandle ich?
Teil 1: Fragen zu Beginn der Behandlung

Kapitel 4 Was behandle ich?
Teil 2: Das Erstellen einer psychodynamischen Formulierung

Kapitel 5 Therapeutische Mitteilungen in der Anfangsphase

Kapitel 6 Freuds Liste der Widerstände

Kapitel 7 Aktualisierung von Freuds Liste der Widerstände

Kapitel 8 Eine Deutung geben
Die Verknüpfung von »Sich-Erhängen« und »Die-Toilettenspülung-Betätigen«

Kapitel 9 Jahre, in denen sich zwei Menschen in einem Raum treffen

Kapitel 10 Therapeutisches Spiel: Es werde Licht

Kapitel 11 Ein psychoanalytischer Prozess vom Anfang bis zur Beendigung
Fall 1: Ein Schwertkampf

Teil II Personen mit aktualisierten unbewussten Fantasien und transgenerationellen Transmissionen von Traumata

Kapitel 12 Aktualisierte unbewusste Fantasien

Kapitel 13 Ein psychoanalytischer Prozess vom Anfang bis zur Beendigung
Fall 2: Eine tote Mutter lebendig machen und zwanghafte Masturbation

Kapitel 14 Psychologische Lasten, die von einer Generation an die nächste weitergegeben werden
Ein Zusammenprall von Jüdischsein/Einstein und Christlichsein/»Weiß«-Sein

Kapitel 15 Das Zusammenspiel äußerer und innerer Kriege

Teil III Personen mit narzisstischer Persönlichkeitsorganisation

Kapitel 16 Was behandle ich?
Teil 3: Das Erkennen von »Spaltung«

Kapitel 17 Einführung zu Personen mit narzisstischer Persönlichkeitsorganisation

Kapitel 18 Ein psychoanalytischer Prozess vom Anfang bis zur Beendigung
Fall 3: Ein Mann, der in einer eisernen Kugel lebte

Kapitel 19 Was lehrt uns die Arbeit mit einem Patienten wie Brown?

Kapitel 20 Erfolgreiche, masochistische, sadistische, und borderlinenahe Personen mit narzisstischer Persönlichkeitsorganisation

Teil IV Wen können wir sonst noch auf der Couch behandeln?

Kapitel 21 Ein psychoanalytischer Prozess vom Anfang bis zur Beendigung
Fall 4: Die Analyse einer Südstaatenschönheit

Kapitel 22 Von der Analyse Jennifers zur Analyse von Personen mit Borderline-Persönlichkeitsorganisation

Kapitel 23 Was behandle ich?
Teil 4: Technische Überlegungen zur Analyse von Personen mit Borderline-Persönlichkeitsorganisation

Kapitel 24 Die Geschichte einer Pischmisch-Spaltungsübertragung, die eine »entscheidende Zusammenfügung« erreicht

Coda

Glossar

Literatur

Personenregister

Sachregister

Über den Autor