Peter Zimmermann, Gottfried Spangler (Hg.)

Feinfühlige Herausforderung

Bindung in Familie, Kita, Kinderheim und Jugendhilfe

Cover Feinfühlige Herausforderung

EUR 29,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Forum Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

259 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Oktober 2017

ISBN-13: 978-3-8379-2707-8, Bestell-Nr.: 2707

Wie gelingt sichere Bindung und wie gestaltet sie sich unter besonders belastenden Bedingungen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich renommierte BindungsforscherInnen in ihren Beiträgen. Sie liefern wichtige Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung zur Entwicklung von Bindungsmustern und ergänzen sie durch Ausführungen zu praxisnahen Anwendungsfeldern. Ins Zentrum der Betrachtungen rückt dabei das bindungstheoretische Konzept der feinfühligen Herausforderung. Die AutorInnen demonstrieren anschaulich die Relevanz von Feinfühligkeit im familiären und pädagogischen Kontext und geben wertvolle Einblicke in die Entwicklungsmöglichkeiten und Förderung von sicherer Bindung.

Im Anschluss an übergreifende Erkenntnisse zur Entstehung und Tradierung von Bindung im Familiengefüge und in Kindertagesstätten (Teil 1), beschäftigen sich die AutorInnen mit der Anwendung von Bindungswissen unter erschwerten Bedingungen, etwa in Heimen, der Kinder- und Jugendhilfe oder in der Beratung (Teil 2). Ein besonderer Fokus dieses Buches liegt darüber hinaus auf der Bindung zum Vater (Teil 3). Die international ausgerichtete Zusammenschau der Beiträge liefert dabei einen aktuellen Überblick über die großen Themen der gegenwärtigen Bindungsforschung. Eine Festschrift zum 75. Geburtstag von Karin Grossmann, eine der führenden deutschen BindungsforscherInnen.

Mit Beiträgen von Lieselotte Ahnert, Joana Baptista, Fabienne Becker-Stoll, Elisabeth Fremmer-Bombik, Gabriele Gloger-Tippelt, Isolde Hilt, Heinz Kindler, Hermann Scheuerer-Englisch, Claudia Schlager, Isabel Soares, Gottfried Spangler, Howard Steele, Miriam Steele, Gerhard J. Suess, Lothar Unzner, Ute Ziegenhain und Peter Zimmermann

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Einführung

Geleitwort

Vorwort

Wie gelingen Feinfühligkeit und sichere Bindung?

Hat die Feinfühligkeit biologische Grundlagen?
Gottfried Spangler

Das Ainsworth’sche Feinfühligkeitskonzept und
seine Bedeutung in den Frühen Hilfen
Gerhard J. Suess & Lothar Unzner

Über 30 Jahre Forschung zur Tradierung von Bindung
Elisabeth Fremmer-Bombik

Zeit für den Aufbau von Bindungsbeziehungen
in Familie und Kita
Fabienne Becker-Stoll

Bindung im geteilten Deutschland
Lieselotte Ahnert

Bindung unter belastenden Bedingungen

Bindungsforschung und Kinderschutz
Heinz Kindler

Bindungsforschung und Kinder- und
Jugendhilfe – unvereinbar?
Ute Ziegenhain

Ein bindungsbasierter Ansatz zum Verständnis
der Entwicklung von jungen Heimkindern
ohne elterngleiche Fürsorge
Isabel Soares & Joana Baptista

Bindungen stärken und Resilienz fördern
in der Erziehungsberatung
Hermann Scheuerer-Englisch

Bindung zum Vater

Bindung an den Vater: Eine andere Bindung?
Peter Zimmermann

Generalisierte Bindung im Vergleich zur
personenspezifischen Bindung zu Mutter und
Vater bei fünf- bis achtjährigen Kindern
Gabriele Gloger-Tippelt & Claudia Schlager

Die Vorhersage von Reflective Functioning im Jugendalter
Der Einfluss mütterlicher und väterlicher Bindungsrepräsentationen
und der Partnerschaftsqualität
Howard Steele & Miriam Steele

Ausblick

Bindung und psychische Sicherheit
Isolde Hilt: Interview mit Karin und Klaus E. Grossmann

Autorinnen und Autoren