Robert Montau

Nachbarschaftskonflikte (PDF-E-Book)

Empirische Befunde zu einer verwickelten Alltagsbeziehung

Cover Nachbarschaftskonflikte (PDF-E-Book)

EUR 8,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

9 Seiten, PDF-E-Book

Bestell-Nr.: 26714

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2023-4-106
In den Mehrfamilienhäusern deutscher Großstädte findet sich zwischen den Bewohner:innen eine besondere Mischung aus Gleichgültigkeit und Neugier, aus Vorurteilen und Offenheit. Kommt es zum Streit, zeigt sich ein breites Spektrum von Verwicklung, Übelwollen und Bitterkeit. Der Beitrag beschreibt drei Fälle gescheiterter Vermittlungsversuche zwischen streitenden Nachbar:innen. Er beschreibt, was den Streit zwischen Nachbar:innen prägt und was in solchen Konflikten strittig ist. Er identifiziert Mechanismen der Abscheu und Demütigung, des Aussperrens von Fremden und Anderen und der projektiven Modellierung von Mitmenschen zu Widersachern, die natürlich nicht nur zwischen Nachbar:innen wirksam sind.

Abstract:
In major German cities, residents of apartment buildings face their neighbors with a special mixture of indifference and curiosity, of prejudice and openness. If it comes to a dispute, a broad spectrum of involvement, ill-will, and bitterness becomes apparent. This article describes three cases of failed mediation attempts between quarreling neighbors. It examines what characterizes the dispute between neighbors and what is controversial in these conflicts. It identifies mechanisms of disgust and humiliation, the exclusion of strangers and others, and the projective modeling of fellow human beings into adversaries, which of course are not only effective between neighbors.