Paul Sebastian Ruppel, Jürgen Straub

Ökologie als Subjektivierungsform und das ökologische Selbst (PDF-E-Book)

Handlungsund kulturpsychologische Analysen einer kontingenten Lebensführung

Cover Ökologie als Subjektivierungsform und das ökologische Selbst (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

29 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2017

Bestell-Nr.: 26607

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2017-2-101
Handlungsund kulturpsychologische Perspektiven eignen sich für die Untersuchung von komplexen Vorgängen der Subjektivierung. Zunehmende Sorgen um die Umwelt und die Ausrichtung auf eine nachhaltigkeitsorientierte Lebensführung in Zeiten ökologischer Krisen rücken das ökologische Selbst ins Zentrum zeitgenössischer empirischer Forschungen. Nach der Skizze eines geeigneten theoretischen Rahmens folgt die ausführliche Einzelfallanalyse eines autobiografischen Narrativs. Die Protagonistin der Erzählung ist eine vegan lebende junge Frau, die aus Klimaschutzgründen keine touristischen Flugreisen unternimmt. Die Analyse rekonstruiert exemplarisch die Entstehung und Charakteristika eines ökologischen Selbst.

Abstract:
Action-theoretical and cultural psychological perspectives are particularly suitable for the study of complex processes of subjectivation. Growing environmental concern and a focus on sustainability oriented lifestyles in times of environmental crises place the ecological self centre stage in contemporary empirical research. First, we outline the contours of an appropriate theoretical framework. These preliminary considerations are followed by an in-depth single-case analysis of an autobiographical narrative provided by a young vegan woman who refrains from tourism-related air travel for reasons of climate protection. The analysis exemplifies the reconstruction of characteristics of an ecological self and how it comes into being.