Karin Flaake

Dynamiken in Familien mit einer in der Paarbeziehung geteilten Elternschaft (PDF-E-Book)

Traditionalisierungstendenzen und Potenziale für eine Neugestaltung von Geschlechterbildern und Geschlechterbeziehungen

Cover Dynamiken in Familien mit einer in der Paarbeziehung geteilten Elternschaft (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2018

Bestell-Nr.: 26564

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2018-1-26
Auf der Basis einer qualitativ-empirischen Studie zu Familien, in denen sich die Eltern von Anbeginn an die Verantwortung und Zuständigkeit für die anfallenden Arbeiten – Betreuung und Versorgung der Kinder sowie Hausarbeiten – geteilt haben, werden die Herausforderungen dargestellt, die für Frauen und Männer mit einer solchen Lebensform verbunden sind, zugleich aber auch die produktiven Potenziale, die eine solche Aufgabenverteilung für die Veränderung tradierter elterlicher Rollenund Geschlechterkonstruktionen haben kann.

Abstract:
The article presents findings from a qualitative empirical study on families in which parents are equally responsible for and involved in the everyday tasks of domestic work and child rearing. It focuses on the difficulties, but at the same time on the potentials of such a way of living for changes in masculinity and femininity constructions as well as on changes in constructions of fatherhood and motherhood.

Rezensionen

[ einblenden ]

Fokus Beratung – Mai 2018

Rezension von Carolin Teltow

»Wer, wann und was ist Familie? Die AutorInnen des Heftes reagieren auf die zunehmende Diversität und Komplexität familiärer Strukturen und auf den Bedarf nach einem »neuen und weiteren« Verständnis des traditions- und ideologiereichen Begriffs der Familie…« [mehr]