Karin Nitzschmann, Johannes Döser, Gerhard Schneider, Christoph E. Walker (Hg.)

Kulturpsychoanalyse heute

Grundlagen, aktuelle Beiträge, Perspektiven

Cover Kulturpsychoanalyse heute

EUR 29,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Imago

Verlag: Psychosozial-Verlag

271 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im April 2017

ISBN-13: 978-3-8379-2643-9, Bestell-Nr.: 2643

Die »Kulturpsychoanalyse« umfasst Fragestellungen und Perspektiven kulturhistorischer, kunstwissenschaftlicher und soziologischer Art und beschäftigt sich mit dem soziokulturellen Stellenwert der Psychoanalyse. Im vorliegenden Band wenden sich die Autorinnen und Autoren nicht nur den klassischen Feldern Literatur-, Kunst-, Film- und Musikpsychoanalyse zu, sondern widmen sich auch gegenwärtigen soziokulturellen Phänomenen und setzen sich kritisch mit den Anwendungen und methodischen Adaptionen der Psychoanalyse auseinander. Sie wenden sich gleichermaßen an KulturwissenschaftlerInnen wie PsychoanalytikerInnen.

Mit Beiträgen von Werner Balzer, Johannes Döser, Ewa Kobylinska-Dehe, Klaus Loebell, Karin Nitzschmann, Matthias Oppermann, Johannes Picht, Andrea Schlanstein, Gerhard Schneider, Timo Storck, Christoph E. Walker und Hans-Jürgen Wirth

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Geleitwort
Christina von Braun

Zur Einführung
Gerhard Schneider & Karin Nitzschmann

Die alte Zeit – Übergänge

Psychoanalyse ↔ Kultur/Gesellschaft
Überlegungen zum Verhältnis von Psychoanalyse und soziokulturellem Feld zu Beginn des 21. Jahrhunderts
Gerhard Schneider

Komik, Abstraktion und Transfiguration in Beethovens Diabelli-Variationen
Johannes Picht

Wie man dem toten Hasen die Bilder erklärt
Vermittlung eines Traumas oder traumatische Vermittlung
Matthias Oppermann

Erkundungen einer Geographie zwischen Leere und Traum
Zu Peter Handkes Erzählung Die morawische Nacht (2008)
Andrea Schlanstein

Perfektion und Zerstörung
Eine kulturpsychoanalytische Perspektive auf Darren Aronofskys Film Black Swan (2010)
Gerhard Schneider

Die flüchtigeModerne – Herausforderung an Identität und Selbstverständnis

Im Schatten von Fukushima
Zwischen Allmachtsphantasie und der »Fähigkeit zur Besorgnis«
Hans-Jürgen Wirth

Schrankenlos. Die elektronischen Präsenzmedien und der beschädigte Primärprozess
Werner Balzer

The Wire und die Wurst
Was ist Kulturpsychoanalyse?
Timo Storck

»Du sollst dir kein Bildnis machen«
Gedanken zum psychoanalytischen Setting
Klaus Loebell

Projektive Identifizierung als Gastfreundschaft
Jacques Derrida und die Psychoanalyse
Ewa Kobylinska-Dehe

Ausblick

Perspektiven eines kulturpsychoanalytischen Forschens und Nachdenkens in der Flüchtigen Moderne
Gerhard Schneider, Karin Nitzschmann, Johannes Döser & Christoph E. Walker

Autorinnen und Autoren