Thomas Auchter

Zur Psychoanalyse der Corona-Krise (PDF-E-Book)

Cover Zur Psychoanalyse der Corona-Krise (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

8 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juli 2020

Bestell-Nr.: 26414

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2020-2-87
Nach einer Erörterung des Krisenbegriffs werden individuelle und kollektive Reaktionen auf das Coronavirus dargestellt. Krisen führen zunächst zu Angst und Unsicherheit. Darauf wird mit verschiedenen konstruktiven beziehungsweise destruktiven Abwehrund Bewältigungsreaktionen geantwortet. Diskutiert werden potenziell pathologische und gesunde Umgangsweisen mit der Krise. Das Ertragen von Nichtwissen, Ambiguitäten und die Depressionstoleranz als Faktoren des Realitätsprinzips werden betont.

Abstract:
After a discussion of the concept of crisis, individual and collective reactions to the coronavirus are presented. Crises initially lead to fear and uncertainty. This is reacted to with various constructive or destructive defensive and coping actions. Potentially pathological and healthy ways of dealing with the crisis are discussed. The bearing of not knowing, ambiguities and depression tolerance as factors of the reality principle are emphasized.