Jürgen Grieser

Die Vater-Sohn-Beziehung. Das Vaterbild zwischen Phantasie und Wirklichkeit (PDF-E-Book)

psychosozial 76 (1999), 81-90

Cover Die Vater-Sohn-Beziehung. Das Vaterbild zwischen Phantasie und Wirklichkeit (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 1999

Bestell-Nr.: 25734

Im Rahmen psychoanalytischer Überlegungen zur Vater-Sohn-Beziehung werden die Entstehung und die Funktion des Vaterbildes des Sohnes erörtert. Vier Dimensionen werden dabei berücksichtigt: der Beitrag des Vaters, der Anteil des Sohnes, die Entwicklungs- und Interaktionsdynamik in der Triade Vater-Mutter-Kind und die kulturelle Bestimmung der Rolle des Vaters. Das Vaterbild wird als Bündel von Erwartungs- und Interaktionsmustern aufgefasst, die sich auf die Objektrepräsentanz des Vaters beziehen. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht die Differenz zwischen der realen Person des Vaters und dem durch reale Anteile und Fantasieanteile geprägten Vaterbild des Sohnes.

Stichworte: Vater-Kind-Beziehungen, Söhne, Objektbeziehungen, Väter, Elternrolle, Phantasie, Realität, Eltern-Kind-Beziehungen, Entwicklung in der Kindheit, Psychoanalytische Theorie

Keywords: Father Child Relations, Sons, Object Relations, Fathers, Parental Role, Fantasy, Reality, Parent Child Relations, Childhood Development, Psychoanalytic Theory