Reinhard Plassmann

Körperpsychologie und Deutungstechnik. Die Arbeit mit Deutungen zweiter Ordnung (Prozeßdeutung) (PDF-E-Book)

psychosozial 72 (1998), 39-48

Cover Körperpsychologie und Deutungstechnik. Die Arbeit mit Deutungen zweiter Ordnung (Prozeßdeutung) (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Februar 1998

Bestell-Nr.: 25691

Mit der Prozessdeutung (Deutung zweiter Ordnung) wird eine psychoanalytische Technik beschrieben, die sich vorrangig mit Denkprozessen und erst in zweiter Linie mit den Denkinhalten beschäftigt. Als Funktion der Prozessdeutung wird das Hinwirken auf eine semiotische Progression mit einem Fördern sekundärprozesshafter, dreidimensionaler Denkweisen genannt. Die Bestandteile der Prozessdeutung werden erläutert: Aufbau einer Zeitordnung, Perspektivwechsel, Erweiterung der Symbolsprachen, Sinngebung. Die Übertragung der ursprünglich bei Borderline-Patienten eingesetzten Technik der Prozessdeutung auf die Behandlung von psychosomatischen Patienten wird am Fall eines 50-jährigen Patienten mit Bronchialasthma veranschaulicht.

Stichworte: Psychoanalytische Therapie, Psychotherapeutische Techniken, Zeitperspektive, Symbolik, Bedeutung, Psychoanalytische Interpretation, Asthma, Psychosomatische Störungen, Borderline-Zustände

Keywords: Psychoanalysis, Psychotherapeutic Techniques, Time Perspective, Symbolism, Meaning, Psychoanalytic Interpretation, Asthma, Psychosomatic Disorders, Borderline States