Thomas Auchter

Über das Auftauen eingefrorener Lebensprozesse. Zu Winnicotts Konzepten der Behandlung schwer psychisch Erkrankter (PDF-E-Book)

psychosozial 72 (1998), 17-28

Cover Über das Auftauen eingefrorener Lebensprozesse. Zu Winnicotts Konzepten der Behandlung schwer psychisch Erkrankter (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

12 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Februar 1998

Bestell-Nr.: 25689

Die Hinweise im Werk von Donald W. Winnicott zur psychoanalytischen Behandlung bei schweren Störungen und frühgestörten PatientInnen werden zusammengestellt und geordnet dargestellt. Zielrichtung ist dabei insbesondere die Herausarbeitung einer psychoanalytischen Grundhaltung, die die Behandlung ermöglicht, auch wenn PatientInnen vor allem zu Beginn der Psychoanalyse nicht oder noch nicht von einer klassischen Deutungstechnik profitieren können. Eingegangen wird hierzu auf (1) die Entwicklungspsychotherapie Winnicotts, der eine natürliche Tendenz zur Gesundheit annahm, (2) die persönliche Haltung des/r PsychotherapeutIn, die besonders menschliche Nähe einschließen soll, (3) den Prozess der Psychotherapie, der eine feste Vertrauensbeziehung voraussetzen und patientInnenorientiert ausgerichtet sein soll, (4) das Agieren und Mitagieren im Dienste dieses Prozesses, worunter die Kommunikation per Handlungen zu verstehen ist, (5) die Arbeit zu Aggression, Hass und Wiedergutmachung, (6) der Weg des Zuhörens und zurückhaltenden Deutens als Kontrolle des Verstandenen. Über diese präsente, handelnde, wiedergutmachende Therapiearbeit durch das wirkliche Gegenüber des/r TherapeutIn soll es letztlich gelingen, den als unverletzbar angenommenen Kern des Selbst des/r PatientIn so zu pflegen, dass er sich aus eigener Kraft zur Gesundheit hin entfalten kann. Fallbeispiele dienen der Veranschaulichung.

Stichworte: Psychoanalytische Therapie, Psychotherapeutische Techniken, Psychotherapeuteneinstellungen, Psychotherapeutische Prozesse, Chronische psychische Krankheit, Selbstverwirklichungstechniken, Interpersonale Kommunikation, Aggressivität (Persönlichkeit), Aggressionsverhalten, Hass, Psychoanalytische Interpretation, Krankheitsschweregrad

Keywords: Psychoanalysis, Psychotherapeutic Techniques, Psychotherapist Attitudes, Psychotherapeutic Processes, Chronic Mental Illness, Human Potential Movement, Interpersonal Communication, Aggressiveness, Aggressive Behavior, Hate, Psychoanalytic Interpretation, Severity (Disorders)