Tilmann Moser

Politik, Familie und seelischer Untergrund (PDF-E-Book)

psychosozial 59 (1995), 31-42

Cover Politik, Familie und seelischer Untergrund (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

12 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Februar 1995

Bestell-Nr.: 25561

Es wird die These vertreten, dass für die psychischen Spätfolgen der Nazi-Zeit noch kaum behandlungstechnische Konzepte vorhanden sind, und zwar in den meisten Therapieformen. Dies hängt mit der Abhängigkeit von angelsächsischen Schulen zusammen und deren ahistorischen Grundtendenzen sowie von dem enormen Widerstand gegen die Wahrnehmung des Schreckens. Am Beispiel klassischer Bücher der Familientherapie (H. E. Richter, E. Sperling, H. Stierlin) aus den siebziger Jahren wird gezeigt, wie nahe diese Pioniere dem Thema der Folgen der Nazi-Zeit waren. Dennoch wird die Ansicht vertreten, dass der Schritt zur direkten Thematisierung erst seit einigen Jahren gelingt.

Stichworte: Holocaust, Psychotherapie, Psychotherapeutische Techniken, Viktimisierung, Theorien, Holocaust-Überlebende

Keywords: Holocaust, Psychotherapy, Psychotherapeutic Techniques, Victimization, Theories, Holocaust Survivors