David Becker

Psychoanalytische Sozialarbeit mit Gefolterten in Chile (PDF-E-Book)

psychosozial 37 (1989), 43-52

Cover Psychoanalytische Sozialarbeit mit Gefolterten in Chile (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 1989

Bestell-Nr.: 25320

Von der über zehnjährigen Arbeit mit den Opfern der Repression in Chile wird berichtet. Das Leiden der behandelten Patienten wird als Folge einer Extremtraumatisierung im Zusammenhang mit Folter, Haft und Verfolgung aufgefasst. Hierbei handelt es sich um vielfältige Symptomatiken, die mit Angstzuständen, Depressionen und psychosomatischen Störungen einhergehen. Als wesentlich für eine effektive Hilfe wird eine Parteinahme für den Verfolgten angesehen. Die angewandten Techniken werden einer psychoanalytischen Sozialarbeit zugeordnet. Das diesbezügliche Vorgehen wird anhand von Fallbeispielen demonstriert.

Stichworte: Folter, Posttraumatische Stressreaktionen, Verfolgung, Psychoanalytische Therapie, Sozialarbeit

Keywords: Torture, Posttraumatic Stress Disorder, Persecution, Psychoanalysis, Social Casework