Anja Elstner, Bruno Hildenbrand

Psychiatrische Soziologie als Klinische Soziologie. Ein Beitrag zur Professionalisierung in psychiatrischen Handlungsfeldern (PDF-E-Book)

Psychotherapie und Sozialwissenschaft 2009, 11(2), 99-126

Cover Psychiatrische Soziologie als Klinische Soziologie. Ein Beitrag zur Professionalisierung in psychiatrischen Handlungsfeldern (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

Erschienen im November 2009

Bestell-Nr.: 24051

Es gibt »gute organisatorische Grunde fur schlechte Klinikakten« (Harold Garfinkel), und es gibt gute fachliche Grunde fur gute Klinikakten. Einer davon wird in diesem Beitrag behandelt. Es wird ein Konzept vorgestellt, das dazu dient, das Erstellen von Klinikakten zum einen systematisch fur Professionalisierungsprozesse in Kliniken oder allgemein in stationären Einrichtungen der Behandlung von Identität einzusetzen. Zum anderen soll es dazu dienen, in Einrichtungen, die nach dem Prinzip der therapeutischen Gemeinschaft arbeiten, die Verknupfung von professionalisierungsbedurftigen Bereichen mit nicht professionalisierungsbedurftigen Bereichen zu leisten. Dieses Konzept dient uns als Exempel fur die Tätigkeit Klinischer Soziologen.

Stichworte: Krankenakten, Klinische Soziologie, therapeutische Gemeinschaft, Professionalisierung

Keywords: Clinical records, clinical sociology, therapeutic community, professionalization