Carlos Kölbl, Günter Mey (Hg.)

Gesellschaftsverständnis

Entwicklungspsychologische Perspektiven

Cover Gesellschaftsverständnis

Reinlesen mit libreka!

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Diskurse der Psychologie

Verlag: Psychosozial-Verlag

201 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im April 2014

ISBN-13: 978-3-8379-2343-8, Bestell-Nr.: 2343

Wie entwickelt sich das Gesellschaftsverständnis? Ausgehend von dieser Frage beleuchtet das vorliegende Buch aus entwicklungspsychologischer Perspektive, wie sich Strukturen, Formen und Inhalte politischen, ökonomischen, historischen, rechtlichen und moralischen Denkens entwickeln.

Anhand theoretischer und empirischer Analysen setzen sich die Autor_innen unter anderem mit folgenden Themen auseinander: In welchem Verhältnis stehen kognitive Entwicklungen zu unterschiedlichen Formen gesellschaftlichen Handelns? Gibt es klar differenzierbare Pfade innerhalb der Entwicklung gesellschaftlichen Denkens – und wie sehen mögliche Zusammenhänge zwischen ihnen sowie zur allgemeinen kognitiven Entwicklung aus? Welche Konsequenzen für schulische und außerschulische Bildungsprozesse legen entwicklungspsychologische Einsichten nahe?

Mit Beiträgen von Wolfgang Althof, Anna Bandt, Werner Greve, Andrea Kleeberg-Niepage, Carlos Kölbl, Morus Markard, Günter Mey, Gertrud Nunner-Winkler, Siegfried Preiser, Petra Sandhagen, Ali Wacker und Stefan Weyers


Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Zur Einführung
Carlos Kölbl & Günter Mey

Teil I
Gesellschaftsverständnis als Gegenstand der Entwicklungspsychologie!
Systematische und historische Annotationen zur Konturierung eines Forschungsfeldes

Wie entwickelt sich das Gesellschaftsverständnis?
Ein Versuch zur Kartierung des Forschungsfeldes und Überlegungen zu pädagogischen Anschlüssen
Carlos Kölbl

Kinder und Gesellschaft neu denken
Kritisch-psychologische Perspektiven auf Gesellschaftsverständnis und Vergesellschaftung von Kindern heute
Anna Bandt

Gesellschaftsverständnis(se) und gesellschaftliche Widersprüche
Kommentar zu Anna Bandt
Morus Markard

»Mir ging und geht es um eine Anwendung psychologischen Wissens, um die Handlungsrelevanz psychologischer Forschung im Sinne von Campbells ›reform experiments‹.«
Ali Wacker im Gespräch mit Carlos Kölbl und Günter Mey

Teil II
Theoretische und empirische Analysen zur Entwicklung zweier exemplarischer Domänen innerhalb des Gesellschaftsverständnisses: Rechts- und Politikverständnis

Wie verstehen Kinder und Jugendliche das Recht?
Sechs Phasen der Entwicklung rechtlichen Denkens
Stefan Weyers

Gedanken zur Theoriebildung im strukturgenetischen Paradigma
Kommentar zu Stefan Weyers
Wolfgang Althof

Zur Entstehung von Rechtsextremismus im Jugendalter – oder: Lässt sich richtiges politisches Denken lernen?
Andrea Kleeberg-Niepage

Politische Sozialisation als komplexes Systemgeschehen
Kommentar zu Andrea Kleeberg-Niepage
Siegfried Preiser

Teil III
Gesellschaftsverständnis als Gegenstand der Entwicklungspsychologie?
Sinn, Nutzen, Potenziale und Grenzen eines eigenständigen Forschungsfeldes

Partizipation in demokratischen Gesellschaften
Individuelle und kollektive Lern- und Entwicklungsprozesse
Ein Kommentar
Gertrud Nunner-Winkler

Gesellschaftsverständnis erforschen – zu einer Entwicklungsaufgabe der Entwicklungspsychologie
Ein Kommentar
Petra Sandhagen & Werner Greve

Zu den Autor_innen