Willehad Lanwer

Menschenrechtserklärungen sind keine Gleichgültigkeitserklärungen. Anmerkungen zur normativen Begründung von Inklusion (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2013, 52(2), 176-185

Cover Menschenrechtserklärungen sind keine Gleichgültigkeitserklärungen. Anmerkungen zur normativen Begründung von Inklusion (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2013

Bestell-Nr.: 23282

Beginnen werde ich meine Ausführungen mit einer ersten Annäherung an den Begriff der Menschenrechte. Daran anschließend wird erläutert, warum Menschenrechte keine Gleichgültigkeitserklärungen sind. Diesen Erklärungen folgen die Versuche der normativen Begründungen von Inklusion und abschließend wird auf die offene Frage des Menschlichen eingegangen.