Wolfgang Jantzen

Autonomie - nichts anderes als eine große Illusion? Zu den Implikationen der aktuellen Diskussionen in den Neurowissenschaften (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2007, 46(2), 119-134

Cover Autonomie - nichts anderes als eine große Illusion? Zu den Implikationen der aktuellen Diskussionen in den Neurowissenschaften (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

16 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2007

Bestell-Nr.: 23076

Zentrale Positionen im Kontext der aktuellen neurowissenschaftlichen Diskussion um den Autonomiebegriff werden vor dem Hintergrund der Frage besprochen, ob Autonomie nichts anderes als eine große Illusion darstellt. Dazu wird ein Überblick über die Grundannahmen und die Kritik von verschiedenen biologischen Theorien gegeben, die sich in unterschiedlicher Weise mit der Autonomie auseinandersetzen. Im Einzelnen werden (1) die Verhaltensgenetik und die evolutionäre Psychologie sowie ihre Kritik durch die Entwicklungssystemtheorie, (2) die neuropsychologische Theorie des Willens und Ansätze ihrer Kritik auf dem Hintergrund der kulturhistorischen Neuropsychologie von Leont'ev, Lurija und Vygotskij sowie (3) die Theorie des phänomenalen Selbst von T. Metzinger und (4) die Theorie der Autopoiese, die beide kritisch behandelt werden hinsichtlich der von ihnen untersuchten Möglichkeiten und Einschränkungen eines epistemisch lediglich indirekten Zugangs zur Welt. Auf dieser Grundlage werden abschließend moderne entwicklungsneuropsychologische Theoriekonstruktionen erörtert, die unter Aufnahme von Prozessen emotionaler Resonanz einen emotional direkten epistemischen Zugang zur Welt denkbar machen. Abschließend wird konstatiert, dass Autonomie zwar Naturvoraussetzungen hat, zugleich aber immer ein soziales Verhältnis ist und bleibt.

Stichworte: Unabhängigkeit (Persönlichkeit), Wille, Verhaltensgenetik, Evolutionspsychologie, Selbstkonzept, Entwicklungspsychologie, Neuropsychologie, Systemtheorie, Theorien, Neuro-Wissenschaften

Keywords: Independence (Personality), Volition, Behavioral Genetics, Evolutionary Psychology, Self Concept, Developmental Psychology, Neuropsychology, Systems Theory, Theories, Neurosciences