Heike Schnoor

Heilpädagogik als Dialog (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2005, 44(4), 385-394

Cover Heilpädagogik als Dialog (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im November 2005

Bestell-Nr.: 23042

Ausgehend von einer Tendenz der Veränderung heilpädagogischer Ansätze von der Arbeit am Symptom über die Arbeit an einer Person hin zur Kooperation mit der betroffenen Person werden Überlegungen zu einem dialogischen Ansatz innerhalb der heilpädagogischen Theoriebildung angestellt. Dabei wird auf einige philosophische und psychologische Referenztheorien rekurriert und eine exemplarische Anwendung auf zentrale Fragen der Geistigbehindertenpädagogik vorgenommen. Der Dialog wird hierbei als Begriff für eine gelingende Sinnvermittlung gefasst. Nach einer Klärung der ontologischen, psychologischen, sozialwissenschaftlichen und Entwicklungsdimension des Dialogs werden dessen Ebenen (somatischer Dialog, Handlungsdialog, symbolischer Dialog, Diskurs) behandelt. In der Darstellung dieser Ebenen werden Anhaltspunkte dazu geliefert, wie eine Person mit einer geistigen Behinderung eine möglichst umfassende Autonomie und Selbstbestimmung erringen kann und wie diese Spielräume bereits im Kindesalter ermöglicht werden können.

Stichworte: Sonderpädagogik, Pädagogische Theorien, Psychologie, Philosophie, Humanentwicklung, Selbstbestimmung, Unabhängigkeit (Persönlichkeit), Interpersonale Kommunikation, Soziale Interaktion, Geistige Behinderung

Keywords: Special Education, Theories of Education, Psychology, Philosophies, Human Development, Self Determination, Independence (Personality), Interpersonal Communication, Social Interaction, Mental Retardation