Helmut Reiser, Manfred Wittrock, Birgit Herz, Ulf Preuss-Lausitz, Wolfgang Jantzen, Eckhard Rohrmann, Wolfgang Mutzeck, Günther Opp, Winfried Palmowski, Rolf Werning, Christiane Hofmann, Helga Deppe, Rolf Göppel, Michael Fingerle, Franz B. Wember

Stellungnahmen zu einem Beitrag zur »Konfrontativen Pädagogik« (PDF-E-Book)

Behindertenpädagogik 2005, 44(3), 305-313

Cover Stellungnahmen zu einem Beitrag zur »Konfrontativen Pädagogik« (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

8 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im September 2005

Bestell-Nr.: 23036

In mehreren Stellungnahmen wird ein Beitrag von R. Musial und C. Trüter zur konfrontativen Pädagogik (in Zeitschrift für Heilpädagogik 2005, 56 (6)) kommentiert. Dabei wird vor allem ein Element des dargestellten Konzeptes kritisiert, die »Konfrontation« oder »dramatische Inszenierung«. Das in den Beispielen geschilderte Verhalten der Pädagogen wird als Machtmissbrauch betrachtet, der das Recht aller – auch »erziehungsschwieriger« Kinder – auf gewaltfreie Erziehung verletzt. Außerdem wird kontrovers auf die Frage eingegangen, wie die Veröffentlichung des umstrittenen Beitrags durch die Zeitschrift für Heilpädagogik zu bewerten ist.

Stichworte: Jugendhilfe, Pädagogische Therapie, Berufsethik, Verhaltensmodifikation, Therapeutische Prozesse, Therapeutenrolle

Keywords: Child Welfare, Educational Therapy, Professional Ethics, Behavior Modification, Therapeutic Processes, Therapist Role