Svenja Eichhorn, Lena Spangenberg, Gerhard Henrich, Elmar Brähler

Die Lebenszufriedenheit der Männer ab 60 damals und heute. Ein empirischer Vergleich repräsentativer FLZM-Werte aus den Jahren 1991 und 2010 (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2012, 9(1), 117-129

Cover Die Lebenszufriedenheit der Männer ab 60 damals und heute. Ein empirischer Vergleich repräsentativer FLZM-Werte aus den Jahren 1991 und 2010 (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2012

Bestell-Nr.: 20313

Anliegen: Die vorliegende Untersuchung hat zum Ziel, am Beispiel älterer Männer die heutige Lebenszufriedenheit mit der vor 20 Jahren zu vergleichen. Methode: Wichtigkeitsund Zufriedenheitsangaben der »Fragen zur Lebenszufriedenheit « (FLZM) von 60-jährigen und älteren Männern aus zwei bevölkerungsrepräsentativen Stichproben aus den Jahren 1991 (N=324) und 2010 (N=392) wurden miteinander verglichen. Weiter wurden altersgruppenspezifische Analysen (60–69, 70–79 und über 80 Jahre) innerhalb der beiden Stichproben durchgeführt und die Ergebnisse zueinander in Beziehung gesetzt. Ergebnisse: Weder die beiden Stichproben noch die Altersgruppen unterscheiden sich hinsichtlich der globalen Lebenszufriedenheit (FLZM-Summenwert) voneinander. In der früheren Stichprobe wurden aber bezüglich einzelner Lebensbereiche mehr Unterschiede zwischen den Altersgruppen gefunden. Der Bereich »Gesundheit« ist nach wie vor der wichtigste, die Bedeutsamkeit von »Freunden« hat zugenommen. Die Zufriedenheit mit der eigenen Gesundheit ist geringer geworden. Schlussfolgerung: Die Lebenszufriedenheit von Männern ab 60 Jahren scheint tendenziell unbeeinflusst vom gesellschaftlichen Wandel zu sein. Die Technisierung und neue soziale Phänomene können zur Verringerung der Unterschiede zwischen den höheren Altersgruppen beigetragen haben.

Abstract:
Objective: Aim of the study was to compare life satisfaction of older men in our days and 20 years ago. Method: Necessityand satisfaction-data of men from 60 years out of the Questions on Life Satisfaction (FLZM) from 1991 (N=324) and 2010 (N=392) were compared. Further age-related analyses (age groups: 60–69 years; 70–79 years; over 80 years) were done. Results: There was no difference of global life satisfaction (FLZM-cumulative value) between the two groups. Health is the most important life domain and necessity of friends has increased in our days. Furthermore, less satisfaction with individual health is found today. In both samples, there were no age-related differences according to the global life satisfaction, whereas the older sample of 1991 showed more age-related differences in some life domains than in today’s group. Conclusions: Life satisfaction of older men seems to stay stable at an older age and over generations. This may be relative unaffected from societal change. The adaption of older people to, for example mechanisation and new developing social surroundings, can contribute to the decreasing differences between age-groups at a higher age.

Rezensionen

[ einblenden ]

Demenz. Bausteine Demenz. Handlungswissen für den beruflichen Alltag. Heft 13/2012

»Die Beiträge dieses Bandes bieten nicht nur Psychotherapeuten eine gute Grundlage für eine intensive Auseinandersetzung voll Verständnis mit dem alternden Mann. Sie sind vielmehr für alle geeignet, die in einer die Person stärkenden und stützenden Begleitung tätig sind…« [mehr]