Astrid Riehl-Emde

Geben und Nehmen. Ein Fallbeispiel aus der Familientherapie (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2010, 7(3), 341-346

Cover Geben und Nehmen. Ein Fallbeispiel aus der Familientherapie (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im August 2010

Bestell-Nr.: 20249

Im Mittelpunkt eines Fallbeispiels aus der ambulanten Familientherapie steht das Geben und Nehmen zwischen einem Vater und seinen Söhnen. Eine Aufstellung des Vaters über den bisherigen »finanziellen Transfer« – über das, was jeder der drei Söhne bisher von ihm bekommen hatte – belebte beim ältesten Sohn alt bekannte Gefühle emotionaler Benachteiligung. Im Rahmen von fünf familientherapeutischen Sitzungen konnte die Familie wesentliche Anstöße zu Ausgleich und Entlastung aufnehmen und umsetzen.

Abstract:
This case study in family therapy centers on the give-and-take between a father and his sons. When the father summarized the »financial transfer« so far – the amount each of the three sons has received from him – well-known feelings of emotional discrimination were revived in the eldest son. During a total of five sessions of family therapy, the family was able to gather and implement essential stimuli for conciliation and relief.