Jürgen Reulecke

Vom historischen Umgehen mit den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts (PDF-E-Book)

Psychotherapie im Alter 2004, 1(3), 11-21

Cover Vom historischen Umgehen mit den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

11 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im September 2004

Bestell-Nr.: 20021

Das historische Umgehen mit den großen Katastrophen des 20. Jahrhunderts wird erörtert. Die Geschichtswissenschaft hat bisher infolge ihrer Fixierung auf spektakuläre Kriegsereignisse und allgemeine gesellschaftliche Prozesse den generationenspezifischen, langfristigen psychischen Folgen von Kriegs- und Katastrophenerfahrungen keine Aufmerksamkeit geschenkt. Erst seit kurzem ist das »mentale Gepäck« der betroffenen Menschen verstärkt in den Blick einer jüngeren Historikergeneration gekommen. In der erfahrungsgeschichtlich und psychohistorisch fundierten Biographik geht es um ein interdisziplinäres »Durcharbeiten« der individuellen und kollektiven katastrophischen Erfahrungen einschließlich deren Langzeitfolgen.

Stichworte: Krieg, Katastrophen, Geschichte, Emotionales Trauma, Posttraumatische Belastungsstörung, Psychohistorie, Generationenunterschied, Biographie

Keywords: War, Disasters, History, Emotional Trauma, Posttraumatic Stress Disorder, Psychohistory, Generational Differences, Biography