Marie-Luise Althoff

Macht und Ohnmacht mentalisieren

Konstruktive und destruktive Machtausübung in der Psychotherapie

Cover Macht und Ohnmacht mentalisieren

EUR 34,99

Dieser Titel ist derzeit vergriffen.

Verlag: Springer Berlin

Erschienen im November 2016

ISBN-13: 978-3-6625-0328-7, Bestell-Nr.: 106927

Klappentext (Springer Berlin):

In diesem Buch diskutiert die Autorin mit Blick auf die psychotherapeutische Praxis, wie Macht und Machtausübung im konstruktiven Sinne eingesetzt werden können. Spontan assoziieren Menschen eher Negatives zum Thema Macht. Es wird meist über die eigene Ohnmacht und die Macht "der da oben" gesprochen, äußerst selten über das eigene Streben nach Macht. Dass Macht und Machtausübung sowie der Umgang mit Ohnmacht in der Psychotherapie eine bedeutende Rolle spielen, ist unstrittig. Dennoch werden die konstruktiven und destruktiven Aspekte von Macht immer noch zu wenig reflektiert. Hier liegt sowohl aufseiten der Psychotherapeuten als auch der Patienten ein Mentalisierungsdefizit vor. In diesem Buch werden Fragen gestellt und Anregungen für die Praxis entwickelt.Geschrieben für Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Familientherapeuten, Berater, Psychiater, Ärzte, Studierende und Psychotherapeuten in der Ausbildung.

Autoren-Informationen:

Dr. phil. Marie-Luise Althoff, studierte Mathematik, Psychologie und Pädagogik; sie ist Psychoanalytikerin, Dozentin, Supervisorin und Lehrtherapeutin. Sie arbeitet in freier Praxis in Bielefeld und unterrichtet im Rahmen von Lehraufträgen an mehreren Ausbildungsinstituten und Universitäten. Interessengebiete: sicherer Rahmen, Mentalisieren und mentalisierungsbasierte Therapie sowie Paartherapie. Sie ist Gründungsmitglied des deutschsprachigen Netzwerks Mentalisieren.

Schlagworte:

Psychiatrie - Psychiater; Psychotherapie - Psychotherapeut; Therapie / Psychotherapie

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Einleitung.- Die Entwicklung der Mentalisierungsfähigkeit.- Macht und Ohnmacht - was ist das?- Wie erkenne ich als Psychotherapeut konstruktive und destruktive Machtausübung auf beiden Seiten?- Wie gehe ich als Psychotherapeut mit destruktiver Machtausübung um?- Woran erkenne ich die erfolgreiche Bewältigung einer destruktiven Machtverstrickung?- Durcharbeitung und Heilung: Umgang mit Ohnmacht und Manifestieren von Macht.- Die gesellschaftliche Dimension.