Yrjö O. Alanen

Schizophrenie

Entstehung, Erscheinungsformen und die bedürfnisangepaßte Behandlung

Cover Schizophrenie

EUR 45,00

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett-Cotta

370 Seiten, Gebunden, 164x238x40 mm

Erschienen im September 2001

ISBN-13: 978-3-6089-4312-2, Bestell-Nr.: 105769

Klappentext (Klett-Cotta):

»Geradezu meisterhaft gelingt Alanen eine Integration des heutigen Wissens um die Schizophrenie, das im wesentlichen aus psychodynamischen und biologisch-naturwissenschaftlichen Studien stammt. Er zeigt uns, wie er diese Erkenntnisse als Grundlage des von ihm entwickelten "bedürfnisangepaßten" Therapiekonzeptes nutzt ... Alanens Vermögen, seine Methode seinen Patienten nahezubringen, geht Hand in Hand mit seinem empathischen Verständnis für die seelischen Vorgänge der Patienten und ihre Probleme in den Familien und in der Gesellschaft.« Vamik D. Volkan

Autoren-Informationen:

Yrjö A. Alanen ist emeritierter Professor an der Psychiatrischen Klinik der Universität Turku und gilt weltweit als einer der erfahrensten Forscher im Bereich der Schizophrenie.

Schlagworte:

Persönlichkeitsspaltung; Psychose / Schizophrenie; Schizophrenie

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Geleitwort (Helm Stierlin) Vorwort (Stephen Fleck) Einleitung und Dank Kapitel 1: Drei Patienten Sarah, meine erste Patientin Erik - Bedeutung der Einzelpsychotherapie Paula und die Familientherapie Kapitel 2: Allgemeine Bemerkungen zur Schizophrenie Symptome Untergruppen Zur Diagnostik nach dem DSM Schizophrenie im Blick der öffentlichen Gesundheitsfürsorge Prognose Krankheitsmodelle Kapitel 3: Die Entstehung der Schizophrenie - Versuch einer Synthese Der Ausgangspunkt: die Notwendigkeit eines integrierten Ansatzes Studien zur Prädisposition für Schizophrenie: die Rolle der biologischen Faktoren Studien zur Prädisposition für Schizophrenie: die Rolle der psychosozialen Faktoren Ein Versuch zur Integration Präpsychotische Persönlichkeitsentwicklung Faktoren, die den Ausbruch der Psychose bedingen Der Ausbruch der Psychose Ist Schizophrenie eine einheitliche Erkrankung? Bemerkungen zur Integration Kapitel 4: Gegenwärtige Behandlung der Schizophrenie und Psychotherapieforschung Einführende Bemerkungen Psychopharmakologische Behandlung Einzelpsychotherapie Familientherapie Gruppen und Wohngemeinschaften Gemeindepsychiatrische Entwicklungen Kapitel 5: Bedürfnisangepaßte Behandlung schizophrener Psychosen: Entwicklung, Prinzipien und Ergebnisse Das Schizophrenieprojekt in Turku Das Finnische Nationale Schizophrenieprojekt Das skandinavische NIPS-Projekt Konzept und Prinzipien der bedürfnisangepaßten Behandlung Schlußfolgerungen Kapitel 6: Therapeutische Erfahrungen Erfahrungen bei der Anwendung der verschiedenen Therapiemethoden Bedürfnisangepaßte Behandlung: Fallbeispiele (mit Irene Aalto und Jyrki Heikkilä) Kapitel 7: Die Behandlung von Schizophrenie und die Gesellschaft Politische Faktoren, welche die Schizophreniebehandlung beeinflussen Es lohnt sich, die Behandlung auszubauen Entwicklung des Behandlungssystems Ist eine Prävention der Schizophrenie möglich? Wie sieht die Zukunft aus? Nachwort des Übersetzers Literatur