Monika Wagner-Willi

kinder-Rituale zwischen Vorder- und Hinterbühne

Der Übergang von der Pause zum Unterricht

Cover kinder-Rituale zwischen Vorder- und Hinterbühne

EUR 59,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften

323 Seiten, Broschur, 149x209x19 mm

Erschienen im April 2005

ISBN-13: 978-3-5311-4283-8, Bestell-Nr.: 104785

Klappentext (VS Verlag für Sozialwissenschaften):

Rituale sind als körperliche Aufführungen konstitutiv für den schulischen Alltag. Eingebettet in spezifische szenische Arrangements, sind sie wesentlich an der Hervorbringung und Bearbeitung des komplexen Spannungsfeldes von institutioneller Ordnung und innerschulischer Peergroupkultur beteiligt. Die qualitativ-rekonstruktiv angelegte empirische Studie fokussiert als Schlüsselsituation den Übergang von der Hofpause zum Unterricht und untersucht die hier beobachteten, vielfältigen rituellen Praxen der Kinder in ihren sozialen Sinnzusammenhängen.

Autoren-Informationen:

Monika Wagner-Willi ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sonderforschungsbereich "Kulturen des Performativen" an der Freien Universität Berlin im Projekt "Die Hervorbringung des Sozialen in Ritualen und Ritualisierungen".

Schlagworte:

Ritual; Ritus; Schule / Psychologie, Psychotherapie

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Ritual, Gemeinschaft und Institution - Zugang zum Feld - Das Spannungsfeld zwischen Peergroup und Unterrichtssozialität - Transitorische Liminalität und rituelle Praxis im Klassenraum - Rituelle Bearbeitung des Liminalen und Vereinnahmung des Konjunktiven im Unterricht - Methoden zur Analyse des Performativen