Siegfried Bernfeld

Sozialpädagogik

Werke, Band 4

Cover Sozialpädagogik

EUR 49,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Bibliothek der Psychoanalyse

Verlag: Psychosozial-Verlag

541 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Juni 2012

ISBN-13: 978-3-8379-2075-8, Bestell-Nr.: 2075

Herausgegeben von Daniel Barth und Ulrich Herrmann

Der vierte Band der Bernfeld-Werke enthält Arbeiten Bernfelds zur Heim- und Fürsorgeerziehung. Die empirische Grundlage von Bernfelds sozialpädagogischen Schriften bilden seine Erfahrungen im Kinderheim Baumgarten, die er im »Bericht über einen ernsthaften Versuch mit neuer Erziehung« zusammenfasst. Dieser Praxisbericht enthält eine implizite Theorie der Sozialpädagogik, deren einzelne Bausteine er in den hier abgedruckten Aufsätzen systematisch entfaltet. Die Frage, wie soziale Ordnung in pädagogischen Einrichtungen hergestellt und demokratisiert werden kann, thematisiert Bernfeld unter dem Begriff »Schulgemeinde«. Ebenso zentral ist sein Konzept des »sozialen Orts«, das Verhalten und psychische Entwicklung als Produkt einer sozialstrukturellen Lage interpretiert. Damit erhalten Verhaltensauffälligkeiten und seelische Konflikte eine gesellschaftliche Basis, auf deren Aufklärung und Veränderung sozialpädagogisches Handeln hinzielen soll.


Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Abhandlungen

Kinderheim Baumgarten – Bericht über einen ernsthaften Versuch mit neuer Erziehung (1921)
Vorwort
I. Vorgeschichte. Die Schulsiedlung
II. Die Einrichtung
III. Kinder und Lehrer
IV. Die Schulgemeinde
V. Die Gemeinschaften
VI. Der Unterricht
VII. Die jüdischen Inhalte
VIII. Von unserer Verwaltung und einer Heimverwaltung überhaupt

Psychische Typen von Anstaltszöglingen (1926)

Gibt es eine untere Altersgrenze für „Schwererziehbarkeit“? (1926)

Die Unehelichen (1926)

Die psychologischen Grundlagen der Gefährdetenfürsorge (1927)

Zur Psychologie der „Sittenlosigkeit“ der Jugend (1927)

Die Formen der Disziplin in Erziehungsanstalten (1927)

Die männliche Großstadtjugend (1928)

Strafen und Schulgemeinde in der Anstaltserziehung (1929)

Die Ernährungsfrage in Erziehungsanstalten – Zur Psychologie der Revolten (1929)

Der soziale Ort und seine Bedeutung für Neurose, Verwahrlosung und Pädagogik (1929)

Verwahrloste Jugend (1929)

Léonard Bourdons System der Anstaltserziehung 1788–1795 (1930)

Die Tantalus-Situation – Bemerkungen zum „kriminellen Über-Ich“ (1931)

Anzeigen

Das proletarische Kind (1927)

Herbert Francke: Jugendverwahrlosung und ihre Bekämpfung (1928)

Margarete Rada: Das reifende Proletariermädchen (1933)

Anhang

I. Dokumente zur Fürsorge für die jüdischen Kriegswaisen und die Gründung einer Freien jüdischen Schulsiedlung

II. Dokumente zur Geschichte von Kinderheim und Schule in Baumgarten

***

Nachweis der Erstveröffentlichungen und Dokumente sowie Editionsbericht (Ulrich Herrmann)

Nachwort (Daniel Barth)

Erläuterungen zum Dokumentenanhang (Ulrich Herrmann)

Personenregister

Sachregister

Rezensionen

[ einblenden ]

Soziale Arbeit 1.2013

Rezension von Heidi Koschwitz

»Der angesichts seiner antiautoritären Positionen in den 1960er-Jahren wiederentdeckte Reformpädagoge und Psychologe Siegfried Bernfeld (1892–1953) schrieb als Mitbegründer der modernen Jugendforschung wegweisende Arbeiten im Bereich der Psychoanalytischen Pädagogik…« [mehr]

Luzifer-Amor Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse Heft 50/2012

Rezension von Lutz von Werder

»Damals wurden Bernfelds Ausgewählte Werke mindestens 60.000-mal verkauft. Der neuen Werkausgabe ist ein ähnlicher Erfolg zu wünschen. Bernfeld hätte es verdient. Denn seine Anstöße zur Reform des Bildungswesens, zu weiteren qualitativen Jugendforschungen, zur Verbesserung der psychoanalytischen Ausbildung der Erzieher sind heute so aktuell wie je…« [mehr]

HEP Informationen. Berufsverband Heilerziehungspflege in Deutschland 3/2012

Rezension von Ulf-Henning Janssen

»Ein rundherum gelungener Band zur Edition von Bernfelds Gesamtwerk also. Der sozialgeschichtlich interessierte Leser wird hier ebenso reizvolles Quellenmaterial finden, wie der Pädagoge auf den Spuren der Heimerziehung vergangener Tage…« [mehr]