Serge K. D. Sulz (Hg.)

Selbsterfahrung - qualifizierte und empirisch evaluierte Konzepte

Psychotherapie 2019, 24 (2)

Cover Selbsterfahrung - qualifizierte und empirisch evaluierte Konzepte

EUR 34,00

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: Psychotherapie (ISSN: 2364-1517)

Verlag: Psychosozial-Verlag

Erschienen im November 2019

ISBN-13: 978-3-8629-4073-8, Bestell-Nr.: 82073

In diesem Band geht es um einen Grenzbereich: WissenschaftlerInnen sagen, Selbsterfahrung konnte ihre Wirksamkeit noch nicht belegen, sollte deshalb auch nicht zur Anwendung kommen. PsychotherapeutInnen sagen, ohne Selbsterfahrung darf Psychotherapie nicht zur Anwendung kommen. Die Beiträge dieses Bands sollen helfen, in dieser Diskussion einen Schritt weiter zu kommen.

Die Zeitschrift Psychotherapie fördert den Austausch verschiedener Therapieschulen sowie die Weiterentwicklung der Psychotherapie, indem sie einen Dialog zwischen PsychotherapeutInnen und Therapieforschenden herstellt. So werden praxisrelevante Themen für TherapeutInnen aller psychotherapeutischen Orientierungen mit dem neusten Stand der Forschung in Verbindung gebracht und aktuell aufbereitet.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Editorial – Vorwort
Serge K. D. Sulz

Tiefenpsychologische Selbsterfahrung in der Aus- und Weiterbildung
Regine Scherer-Renner

Selbstreflexion und Selbsterfahrung mit web-basierter E-Health-Unterstützung
(Internet- und mobiltelefonbasierte psychologisch-psychotherapeutische Interventionen IMI)
Serge K. D. Sulz

Welchen Stellenwert hat Selbsterfahrung in der verhaltenstherapeutischen Aus- und Weiterbildung?
Ergebnisse einer Online-Studie von Ärzten, Psychologen und (Sozial-)Pädagogen
Florian Sedlacek

Evaluation verhaltenstherapeutischer Selbsterfahrung bei einer Stichprobe von 50 Teilnehmern – Diskussion von Zielsetzungen und Qualitätssicherung
Serge K. D. Sulz, Ute Gräff-Rudolph

»Wenn ich damals da gewesen wäre …« Tiefe emotionale Erfahrung als Kern der Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie-Ausbildung – ein Bericht aus der Praxis
Maria Schreiner

Zwischen Professionalisierung und Selbstfürsorge – der Beitrag der IFA-Gruppe (Interaktionsbezogene Fallarbeit) zur Verbesserung der verhaltenstherapeutischen Selbsterfahrung
Christian Ehrig

Balintarbeit als berufsbezogene Selbsterfahrung
Johann Eichfelder

Systemische Selbsterfahrung im Kontext von Aus- und Weiterbildung
Reinert Hanswille

Lehranalyse & Lehrtherapie als zentrale Erfahrung in der Aus- und Weiterbildung in den psychoanalytisch begründeten Verfahren
Jürgen Thorwart

Körperverachtung, Geistvertreibung und die Notwendigkeit der Personwerdung in einer unendlichen leiblich-personalen Selbsterfahrung
Günter Weier

Die Weiterbildung in Konzentrativer Bewegungstherapie (KBT) – Der Selbsterfahrungsabschnitt und seine Bedeutung
Ulrike Schmitz, Christine Breitenborn

Wissenschaftlicher Beirat – Redaktionen – Impressum