Ullrich Beumer, Klaus Gourgé, Rolf Haubl, Dieter Ohlmeier, Burkard Sievers (Hg.)

Freie Assoziation - Das Unbewusste in Organisationen und Kultur 3+4/2011

14. Jahrgang, 2011, Heft 3+4

Cover Freie Assoziation - Das Unbewusste in Organisationen und Kultur 3+4/2011

EUR 23,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: Freie Assoziation

Verlag: Psychosozial-Verlag

194 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Dezember 2011

Bestell-Nr.: 8050

Das Thema Frauen in Führungspositionen ist aktuell wie nie zuvor, eine Frauenquote zur Erhöhung des Anteils von Frauen in leitenden Funktionen ist derzeit in Diskussion. Auf der Handlungsebene der Unternehmen und Betriebe ringen die Akteurinnen und Akteure um Macht, Ressourcen und Spielräume – diese Interaktion, die Mikropolitik, steht im Mittelpunkt der Novemberausgabe 2011 der Zeitschrift Freie Assoziation.

Die Gastherausgeberinnen stellen eine Interventionsstudie im Rahmen des Forschungsprojektes »Mikropolitik und Aufstiegskompetenz von Frauen« vor, die die Relevanz von mikropolitischen Kompetenzen für den Aufstieg untersucht und ermittelt, wie diese erlernt werden können. Weitere Beiträge beschäftigen sich außerhalb dieses Projektes mit den Bereichen »Mikropolitik und Gender« bzw. »Macht und Gender«.

Die Zeitschrift »Freie Assoziation« soll zur Entwicklung der Psychoanalyse als einer Human- und Kulturwissenschaft beitragen. Dies verlangt die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Zusammenhang bzw. der Wechselbeziehung von menschlicher Psyche und ihrem jeweiligen gesellschaftlich-kulturellen Kontext, wobei sich die Herausgeber insbesondere dem Verstehen und Erkunden des Unbewussten im Feld von Kultur, Organisation und Supervision verpflichtet fühlen. »Freie Assoziation« versucht so, ein breites Spektrum von kultureller, sozialer, politischer und beruflicher Realität in den Blick zu nehmen.
Mehr Informationen zum Thema und den Gastherausgeberinnen finden Sie auf der Webseite der Professur für Personal und Gender der Universität Hamburg.

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]



Inhalt

Editorial und Überblick

Oswald Neuberger
Zur Konstruktvalidität des Political Skill Inventory

–> Gerhard Blickle – Replik I
Das Political Skill Inventory erfasst keine Fertigkeiten, sondern Regulationskompetenzen: Eine Entgegnung auf Oswald Neuberger

–> Oswald Neuberger – Replik I
Zur List der Vernunft der Konstruktvalidierung – Eine Replik auf Blickles Kommentar

–> Gerhard Blickle – Replik II
Wenn mehr heraus kommt, als man reinsteckt: Eine Kommentierung zu Neubergers Replik in der PSI-Debatte

Diana Lengersdorf und Michael Meuser
Karriereverläufe von Männern in unsicheren Zeiten – Hegemoniale Männlichkeit am Ende?

Doris Cornils
Konkurrenz und Solidarität unter Frauen im Management

Michael Rueß und Morten Huse
Einflussverhalten von Aufsichtsrätinnen: eine explorative Studie

Anna Mucha
»Das habe ich bewusst nicht gemacht, das ist nicht mein Stil.«
Entwicklung einer Skala zur Bereitschaft zu mikropolitischem Handeln im Kontext Aufstieg

Thomas M. Schneidhofer, Michael Schiffinger und Wolfgang Mayrhofer
Ein altes Spiel mit neuen Regeln? Karrieren, Gender und mikropolitische Taktiken aus einer Bourdieu’schen Perspektive

Anna Mucha, Sonja Nielbock und Susanne Triebs
Mikropolitik-Coaching für den Aufstieg – Drei Fallbeispiele

Christiane Jüngling und Daniela Rastetter
Ist die Ehrliche stets die Dumme?
Mikropolitische Moral bei weiblichen Nachwuchsführungskräften

Autorinnen & Autoren

Bezugshinweise