Jürgen Straub, Viktoria Niebel (Hg.)

psychosozial 158: Diskurse der Achtsamkeit

(42. Jg., Nr. 158, 2019, Heft IV)

Cover psychosozial 158: Diskurse der Achtsamkeit

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: psychosozial (ISSN: 0171-3434)

Verlag: Psychosozial-Verlag

144 Seiten, Broschur, 165 x 240 mm

Erschienen im Februar 2020

Bestell-Nr.: 8258

Das »Prinzip Achtsamkeit« hat aktuell Konjunktur. Ob als effektive Methode zur Stressbewältigung oder als Schlüssel für tiefere Einsichten in ein wahres Selbst anempfohlen, richten sich einschlägige Angebote, häufig mit attraktiven Glücksversprechen garniert, an Personen jeglichen Alters und in jeder Lebensphase sowie an Organisationen und Institutionen.

Die Autorinnen und Autoren von Ausgabe 4/2019 der psychosozial setzen sich mit der Ambivalenz oder Polyvalenz des schillernden Phänomens Achtsamkeit auseinander. Dabei wenden Sie sich verschiedenen Aspekten zu und bringen – in ihrer jeweiligen disziplinären oder inter- und transdisziplinären Perspektive – unterschiedliche Verfahren der Beschreibung, des Verstehens und Erklärens zur Anwendung.

Mit Beiträgen zum Themenschwerpunkt von Cornelie Dietrich, Clemens Eisenmann, Maya Halatcheva-Trapp, Viktoria Niebel, Frank Oberzaucher, Simone Rassmann, Jürgen Straub, Niels Uhlendorf sowie mit freien Beiträgen von Bernd Auerochs und Ellen Reinke

Zur Homepage der Zeitschrift: www.psychosozial.psychosozial-verlag.de

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Schwerpunktthema: Diskurse der Achtsamkeit

Die allgegenwärtige Aktivierung innerer Ressourcen
Diskurse der Achtsamkeit in westlichen Gesellschaften
Viktoria Niebel & Jürgen Straub

»Freiheit zur Leere oder Freiheit zur Lehre?«
Achtsamkeit in der Schule
Cornelie Dietrich & Niels Uhlendorf

Das Selbst kultivieren
Praktiken der Achtsamkeit in spirituellen und psychotherapeutischen Handlungsfeldern
Clemens Eisenmann & Frank Oberzaucher

(Um-)Deutungen subjektiver Erfahrungen durch den Bezug auf »Achtsamkeit« im Kontext
von Therapeutisierung
Simone Rassmann

»What you practice grows stronger«
Verkündungen transformatorischer Potenziale von Achtsamkeit zwischen neuroplastischen Gehirnen, Positiver Psychologie und auteronomen Subjekten
Viktoria Niebel

Achtsamkeit, Intuition und wissenschaftliche Erkenntnis
Eine ästhetisierende Perspektive am Beispiel der qualitativen Sozialforschung
Maya Halatcheva-Trapp

Freie Beiträge
Psychoanalyse und Übersetzung – Psychoanalyse der Übersetzung
Ellen Reinke

Antisemitismus
Eine genealogische Betrachtung
Bernd Auerochs

Rezensionen
Freuds Kokainstudien im Kontext der zeitgenössischen Forschung
Anna Lindemann (2018). Sigmund Freud, das ›Cocain‹ und die Morphinisten
Gerhard Benetka

Perspektiven wissenschaftlicher Praxis
Pradeep Chakkarath & Doris Weidemann (Hrsg.). (2018). Kulturpsychologische Gegenwartsdiagnosen: Bestandsaufnahmen zu Wissenschaft und Gesellschaft
Charlotte Heidebrecht

Heilkunde für Menschen 4.0 – Zurück in die Zukunft
Volker Roelcke (2017). Vom Menschen in der Medizin. Für eine kulturwissenschaftlich kompetente Heilkunde
Robert E. Feldmann, Jr.

Liebe und der Kampf um soziale Emanzipation
Friedrich Voßkühler (2017). Ich – Du – Wir. Liebe als zwischenmenschliche Wahrhaftigkeit? Eine philosophische Erkundung in elf Durchgängen
Erich Bauer

Dank an die Gutachterinnen und Gutachter

Impressum