Maria Urban, Sabine Wienholz, Celina Khamis (Hg.)

Sexuelle Bildung für das Lehramt

Zur Notwendigkeit der Professionalisierung

Cover Sexuelle Bildung für das Lehramt

EUR 29,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Angewandte Sexualwissenschaft (ISSN: 2367-2420)

Verlag: Psychosozial-Verlag

277 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2022

Erschienen im April 2022

ISBN-13: 978-3-8379-3096-2, Bestell-Nr.: 3096

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837978254

Mit einem Vorwort von Christine Bergmann

Schule ist ein zentraler Ort für die Prävention sexualisierter Gewalt und die Vermittlung Sexueller Bildung. Das BMBF-Forschungsprojekt »SeBiLe – Sexuelle Bildung für das Lehramt« hat jedoch gezeigt, dass Lehrkräfte in Deutschland in beiden Bereichen nicht ausreichend aus- und fortgebildet werden.

Die Herausgeberinnen präsentieren die Ergebnisse der dreijährigen empirischen Forschung des Projekts SeBiLe und betten sie mithilfe der Beitragenden in den fachspezifischen Diskurs ein. Kernstück des Bandes ist ein daraus entwickeltes praxisorientiertes Curriculum, das Anregung zur Umsetzung konkreter Inhalte in der Lehramtsaus- und fortbildung bietet. So ermöglichen die Autor*innen einen direkten Transfer der im Projekt gewonnenen Erkenntnisse in die Aus- und Fortbildung von Lehramtsstudierenden und Lehrer*innen und zeigen verbliebene Handlungsbedarfe in Forschung und Praxis auf.

Mit Beiträgen von C. Bergmann, S. Berndt, A. de Silva, B. Drinck, H. Holz, N. Kallweit, J. Keitel, C. Khamis, B. Kollinger, E. Kubitza, L. Lache, S. Maschke, A. Meyer, H. Paech, D. Pech, B. Proll, P. Scheibelhofer, A. Schmidt, J.K.M. Siemoneit, T. Simon, L. Stecher, J.W. Stein, M. Urban, H.-J. Voß, A. Weist, S. Wienholz und D. Zimmermann

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Vorwort
Perspektive einer politischen Akteur*in
Christine Bergmann

Aus der Praxis – für die Praxis: Ein Curriculum für Lehrkräfte zu Sexueller Bildung und Prävention von sexualisierter Gewalt
Barbara Drinck & Heinz-Jürgen Voß

Warum Lehrer*innen Handlungswissen im Kontext Sexueller Bildung und der Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche brauchen
Perspektive einer Lehrkraft
Eva Kubitza

Zur Begründung eines Rechts auf sexuelle Bildun
Anja Schmidt

Zur Situation der Sexuellen Bildung von Lehrer*innen an Universitäten
Julia Kerstin Maria Siemoneit

Sexuelle Bildung in der (Grund-)Schule?
Reflexionen zu themenbezogenen Diskursen und Forschungen
Toni Simon & Nina Kallweit

Gesellschaftliche Entwicklungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt im Kontext Schule
Heike Holz

Eltern als bedeutsame Akteur*innen der Prävention von sexualisierter Gewalt
Maria Urban, Celina Khamis & Anna Meyer

SeBiLe – Ergebnisse der quantitativen Erhebung
Sabine Wienholz

Das SeBiLe-Curriculum
Anliegen, Module und Evaluation
Lena Lache & Celina Khamis

Aktuelle Entwicklungen im Bundesland Sachsen-Anhalt
Anforderungen an Curricula und Fortbildungen aus Praxissicht
Holger Paech

Sexuelle Bildung und Prävention von sexualisierter Gewalt im Stadtstaat Hamburg
Beate Proll

Zwischen Stille und Getöse
Sexualpädagogik in Österreich
Paul Scheibelhofer

Zur Ausbildung pädagogischer Fachkräfte und Studierender der Sozialen Arbeit an der Universität Luxemburg im Bereich der Sexuellen Bildung für Menschen mit Beeinträchtigungen
Adrian de Silva & Andreas Weist

Sexualisierte Gewalt an F.rderschüler*innen
Impulse zu einer präventiv wirkenden Professionalisierung von Lehrkräften
Sabine Maschke & Ludwig Stecher

Ansätze zur Selbstreflexion und traumasensiblen Arbeit in der Professionalisierung angehender Grundschullehrkräfte
Beatrice Kollinger, Detlef Pech & David Zimmermann

Sexuelle Bildung und Demokratieerziehung als Querschnittsaufgaben in Schule und Lehrer*innenbildung
Juliane Keitel & Sandra Berndt

Sexuelle Bildung braucht einen starken politischen Rahmen
Ein Aufruf
Jürgen Wolfgang Stein

Nachwort
Ein konsistenter erster Schritt – nun muss die Umsetzung erfolgen: Handlungsempfehlungen
Heinz-Jürgen Voß