Hajo Seng

Autistisches Erleben (PDF-E-Book)

Eine Annäherung aus lebensweltlicher Perspektive

Cover Autistisches Erleben (PDF-E-Book)

EUR 32,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Forschung Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

258 Seiten, PDF-E-Book

1. Aufl. 2021

Erschienen im März 2021

ISBN-13: 978-3-8379-7750-9, Bestell-Nr.: 7750

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837977509
Autistische Menschen fühlen sich durch ihre Art des In-der-Welt-Seins stigmatisiert und ausgeschlossen. Sie erleben häufig Verständnisschwierigkeiten mit nicht-autistischen, aber nur selten mit anderen autistischen Menschen. Ihren Autismus erleben sie im Wesentlichen als eine andere Form des Denkens und Wahrnehmens, die nur dadurch zum Problem wird, dass sie in der Minderheit sind.

Hajo Seng stellt das Denken und Wahrnehmen in den Fokus seiner Arbeit und untersucht, wie autistische Menschen ihr Autistischsein erleben. Grundlage ist einerseits eine qualitative Studie, andererseits fließen auch die Erfahrungen ein, die der Autor selbst als Autist gemacht hat. Er erweitert damit das Forschungsfeld, in dem sich bisher kaum systematische lebensweltliche Betrachtungen zum Thema Autismus finden, und zeigt Wege auf, diese Perspektive mit aktuellen Forschungen der Neurobiologie und -psychologie zu Autismus zusammenzubringen.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Vorwort

Forschen und teilhaben
Wildes und diszipliniertes Denken
Im Spiegel »autistischer Verhaltensweisen«
Perspektivwechsel
Das Forschungsfeld »Autistische Fähigkeiten«
Grounded Theory mit und in den Workshops
Ein Feld für ethnografische Forschung
Autistische Introspektionen
Forschungsdesign und Gliederung

Perspektiven in der Autismusforschung
An den Grenzen der Autismusforschung
Perspektiven wechseln, Grenzen überschreiten
Die Neuropsychologie in der Autismusforschung
Krankheit, Störung oder Persönlichkeitsmerkmal?
Forschende in eigener Sache

Autistisches Anderssein
Sechs Interviews
Fragestellung und Ziel der Interviews
Geschichten vom Anderssein
Diagnose als Konfliktlösung (Adrian & Jonas)
Gruppenerfahrungen (Melanie & Timo)
Auf die Umgebung kommt es an (Sönke & Henning)
Autismus heißt, anders zu sein
Innen- und Außenperspektiven
Über das Verstehen
Sprechen
Synchrone Wirklichkeiten
Autismus: Eine erste Annäherung

Workshops »Autistische Fähigkeiten«
Zur Entwicklung der Workshops
Inhaltliche Ausgestaltung der Workshops
Fähigkeitenworkshops als Forschungsumfeld
Von Beobachtungen zu Theoriefragmenten
Eine Art Grounded Theory

Autistisches Erleben
Der Workshop »Autistische Fähigkeiten«
Entwicklung der Themen im Workshop
Autistische Fähigkeiten
Die Teilnehmenden des Workshops
Max
Pascal
Hannah
Yunus
Josefine
Jan-Torge
Der Workshop als Kommunikationsumgebung
Die Rolle der Moderierenden
Aspekte autistischen Erlebens
Anderssein
Andere nicht verstehen
Ein Gedanke zu Perspektiven (Exkurs)
Anders denken

Annäherung an die eigene Biografie
Vier Aspekte autistischen Erlebens
Anderssein
Verstehen
Ein autistisches Selbst
Verstehen und verstanden werden
Stärken und Fähigkeiten

Was ist Autismus?
Die Teile der Collage
Die Collage: Vom Erleben zum Verständnis
Autismus im sozialen Kontext
Anderssein
Fremdsein
Ausgeschlossensein
Betrachtungen zur Psyche autistischer Menschen
Denken und Sprache
Bewusstsein und Persönlichkeit
Zum Standardmodell der Neuropsychologie
Neurobiologische Annäherungen
Von der Collage zum Bild?
Autismusforschung von innen
Selbsterkenntnis und Empowerment

Literatur