Burkard Sievers, Dieter Ohlmeier, Bernd Oberhoff, Ullrich Beumer (Hg.)

Das Unbewusste in Organisationen (PDF-E-Book)

Freie Assoziationen zur psychosozialen Dynamik von Organisationen

Cover Das Unbewusste in Organisationen (PDF-E-Book)

EUR 49,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Psyche und Gesellschaft

Verlag: Psychosozial-Verlag

562 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Dezember 2003

ISBN-13: 978-3-8379-6861-3, Bestell-Nr.: 6861

Die »Freie Assoziation«, das deutschsprachige Organ für das Unbewusste in Organisation und Kultur, feiert ihr fünfjähriges Jubiläum. Für die Herausgeber ein Anlass, diesen Sonderband dem Unbewussten in Organisationen zu widmen. Die international renommierten Autoren Alastair Bain, Hansjörg Becker, Ullrich Beumer, Martin Bowles, Douglas Kirsner, W. Gordon Lawrence, Susan Long, Rose R. Mersky, Dieter Ohlmeier, Burkard Sievers und Howard F. Stein fokussieren einerseits das Verstehen irrationalen Verhaltens in Organisationen und untersuchen andererseits soziale Mechanismen der Angstabwehr sowie subjektive Aspekte wie Träume, Gefühle oder Phantasien.
Vermittels ihres psychoanalytischen Blicks auf psychosoziale Dynamiken in Organisationen ermöglichen sie Beratern, Managern, Supervisoren und Studierenden Zugang zu einem tieferen Verständnis der Organisationen, in denen sie arbeiten.


Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Psychoanalyse und Organisation
Alastair Bain: Einige Überlegungen zur Sozioanalyse
Dieter Ohlmeier: Psychoanalyse jenseits der Therapie
Hansjörg Becker: Psychoanalyse und Organisation: Zur Bedeutung unbewusster Sozialisation in Organisationen
Susan Long: Wer bin ich bei der Arbeit? Ein Beitrag zur Identifikation und Identität bei der Arbeit

Das Denken in Organisationen
W. Gordon Lawrence: Das Denken im Spiegel der Organisationen: Das Endliche und das Unendliche – Das Bewusste und das Unbewusste
Susan Long: Kooperation und Konflikt: Zwei Seiten ein und derselben Medaille
Burkard Sievers: ›Psychotische Organisation‹ als metaphorischer Rahmen zur Sozio-Analyse organisatorischer und interorganisatorischer Dynamiken
Howard F. Stein: In Sachen verschwundener Autor. Von der Parapraxis über die Poesie zu einem Einblick in die Organisationsforschung

Sozioanalyse von Organisationen
Howard F. Stein: Todesvorstellungen und die Erfahrung Organisatorischen Downsizings –
oder: Steht Dein Name auf Schindlers Liste?
Susan Long: Preis und Tyrannei der Kundenorientierung: Eine Gruppen- und
Gesellschaftsanalyse aus systemischer und psychoanalytischer Sicht
Martin Bowles: Der Management Mythos: Seine Ausprägung und Unzulänglichkeit in gegenwärtigen Organisationen
Wilhelm Skogstad: Kein Platz für Angst und Schmerz. Psychoanalytische Beobachtungen von psychiatrischen und medizinischen Einrichtungen
Douglas Kirsner: Ein Leben unter Analytikern

Psychoanalytische Organisationsberatung
W. Gordon Lawrence: Soziales Träumen und Organisationsberatung
Hanna Biran: Die Beziehung des Systems Grundschule zu seinen gewalttätigen Teilen
Rose Redding Mersky: Wenn die Beraterin aus der Rolle fällt: Inszenierung im Dienste der Organisationsberatung
Tania Nahum: Mein Rollenwechsel von der Psychotherapeutin zur Organisationsberaterin – Erfahrungen und Reflexionen
Rose Redding Mersky: Die Klientin, die ich nie gesehen habe: Organisatorische Rollenberatung über das Telefon
Jutta Lutzi: Ein Wandel der Buchhalter? – Zur Bedeutung des potentiellen Raums für Veränderungsprozesse in Organisationen
Ullrich Beumer: »Schläft ein Lied in allen Dingen ...«. Dingliche Objekte und räumliche Szenarien in der psychoanalytischen Organisationssupervision

Statt eines Schlusses
Burkard Sievers: »Ich lasse dich nicht, es sei denn du segnest mich!« (Genesis 32, 26):
Einige Überlegungen zur Entstehung von Autorität, Erbschaft und Nachfolge

Rezensionen

[ einblenden ]

www.socialnet.de

Rezension von Ronny-Markus Jahn

»Wer sich mit dem (deutschsprachigen) Diskurs um das Unbewusste in Organisationen vertraut machen will, kommt um die Zeitschrift ›Freie Assoziation‹ nicht herum. Der vorliegende Sammelband bündelt anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des ›deutschsprachigen Organs für das Unbewusste in Organisation und Kultur‹ besonders lesenswerte Beiträge aus den Jahren 1998-2002…« [mehr]