Gerhard Härle

»Lebendiges Lernen« und »Kompetenz« - Gegensatz oder Bereicherung (PDF-E-Book)

Themenzentrierte Interaktion 2011, 25(2), 11-24

Cover »Lebendiges Lernen« und »Kompetenz« - Gegensatz oder Bereicherung (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

14 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 2011

Bestell-Nr.: 28135

Der Beitrag geht der Frage nach, ob und inwiefern sich die Orientierung am Kompetenzbegriff in Bildungsprozessen mit denWertund Zielvorstellungen der TZI vereinbaren lässt. Dazu werden die Funktionen, Leistungen und Grenzen des Kompetenzbegriffs aus seiner Geschichte und seinem theoretischen Umfeld heraus kritisch skizziert, woraus sich sowohl Widersprüche als auch wechselseitige Bereicherungen zwischen der »Kompetenzorientierung« und dem »Lebendigen Lernen« ableiten lassen. Mit seinen Thesen will der Beitrag kein abschließendes »Urteil« formulieren, sondern zur weiterführenden kritischen Diskussion anregen.

Abstract:
The article pursues the question whether and to what extent the orientation towards the term »competence« in education-processes is compatible with the ideals and objectives of the TCI.The functions, achievements and boundaries of the term »competence« will be, for the above mentioned purpose, critically delineated out of its history and theoretical environment, which leads to contradictions and reciprocal enrichment between the »competenceorientation« and »living learning«.The article does not want to devise a concluding opinion with its assumptions but to initiate a continuative critical discussion.