Markus Moog

Philosophie lebendig lernen. Themenzentrierte Interaktion als pädagogisches Konzept für philosophische Hochschulseminare (PDF-E-Book)

Themenzentrierte Interaktion 2008, 22(1), 58-65

Cover Philosophie lebendig lernen. Themenzentrierte Interaktion als pädagogisches Konzept für philosophische Hochschulseminare (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

8 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 2008

Bestell-Nr.: 28060

Im folgenden Artikel beschäftige ich mich mit der Frage, welche Anregungen die Themenzentrierte Interaktion für eine Beschäftigung mit philosophischen Fragen in Lehrveranstaltungen an der Hochschule bietet. Dazu stelle ich zunächst mögliche Anknüpfungspunkte zwischen Philosophie und TZI vor. Vor dem Hintergrund dieser grundsätzlichen Überlegungen reflektiere ich anhand des TZI-Konzeptes Seminareinheiten, die ich im Fachbereich Philosophie an einer Fachhochschule für Soziale Arbeit geleitet habe.

Abstract:
In the following article I ask what impulses Theme-Centered Interaction can offer for dealing with philosophical questions in courses and seminars at universities. To this end I begin by pointing out possible points of contact between philosophy and TCI. With these fundamental thoughts as a background, I then reflect in light of the TCI concept on individual seminars which I have directed in the Department of Philosophy at a university for social work.