Thomas Reinert

Bericht über eine letztlich gescheiterte analytische Psychotherapie (oder: Wie der grüne Wolf das weiße Häschen doch noch fraß) (PDF-E-Book)

Psychoanalyse & Körper, Nr. 11 (2007), 37-71

Cover Bericht über eine letztlich gescheiterte analytische Psychotherapie (oder: Wie der grüne Wolf das weiße Häschen doch noch fraß) (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

35 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 2007

Bestell-Nr.: 27044

Zusammenfassung:
Anhand des resümierenden Nachvollzuges der letztlich gescheiterten langfristigen modifiziert-analytischen Behandlung einer multimorbiden Patientin kann deutlich gemacht werden, in welch starkem Ausmaß der Verlauf einer Therapie abhängig ist von der Grundstruktur des Patienten im Zusammenwirken mit den äußeren oder inneren (z.B. auch körperbedingten) Rahmenbedingungen und den gegebenen Außen-Beziehungen, die der Patient während der Therapiezeit unterhält. Erkennbar wird die insbesondere bei sogenannten »Frühstörungs-Patienten« untrennbare Verwobenheit dieser Faktoren und darüber hinaus, in welch geringem Maße u.U. der Therapeut in der Lage ist, den Verlauf aktiv zu beeinflussen.

Schlüsselwörter:
Außenbeziehungen des Patienten während der Therapie, Frühstörungs-Patienten, modifiziert-analytische Behandlung, oraler Seins-Modus, Therapie unter Todesbedrohung

Abstract:
By comprehending and resuming the long-termmodified psychoanalytic treatment of a co-morbide female patient which eventually failed, it is possible to intimate to which degree the course of a psychotherapy is dependent on the basic structure of the patient in concurrence with the external and internal (e.g. body related) conditions and existing relationships of the patient during treatment. The inseparable interconnectedness of these factors can be identified with patients suffering from disorders steming from early childhood in particular, moreover to which small degree the therapist under certain circumstances is able to actively influence the process.

Keywords:
social relations of the patient during psychotherapy, patients suffering fromdisorders steming from early childhood, modified psychoanalytical treatment, oral modality, psychotherapy under threat ofdeath