Ingrid Erhardt, Wolfgang Mertens, Cord Benecke, Michael Zehetleitner, Susanne Hörz

Klinische Praxis und formalisierte Diagnostik: Lässt sich der Bericht für den Gutachter mit einem OPD-Rating vergleichen? (PDF-E-Book)

Psychotherapie und Sozialwissenschaft 2010, 10(1), 79-106

Cover Klinische Praxis und formalisierte Diagnostik: Lässt sich der Bericht für den Gutachter mit einem OPD-Rating vergleichen? (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

27 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2010

Bestell-Nr.: 24054

Zusammenfassung:
Diese Studie geht der Frage nach, ob es eine Übereinstimmung zwischen den diagnostischen Einschätzungen anhand der Berichte für die Gutachter zur Überprüfung der Kostenübernahme von analytischer Psychotherapie (im folgenden »Kassenantrag«) und dem Rating des OPD-2-Interviews gibt. Es wird ein qualitatives Verfahren zur Übersetzung der Kassenanträge in die OPD-Terminologie (»VÜ-KA-OPD«) vorgestellt, das einen Vergleich der diagnostischen Einschätzungen im Rahmen eines Kassenantrags mit der OPDDiagnostik der Konflikt- und Strukturachse ermöglicht. In der vorliegenden Studie wurde bei 19 Patienten in ambulanter analytischer Psychotherapie die Urteilerübereinstimmung zwischen der Konflikt- und Strukturdiagnostik, wie sie in Kassenanträgen für psychoanalytische Psychotherapie formuliert wurde, und der OPD-Diagnostik untersucht. Die diagnoserelevanten Aussagen in den Kassenanträgen wurden zu diesem Zweck in Einzelfallbeschreibungen inhaltsanalytisch in die Konflikt- und Strukturachse der OPD-2 »übersetzt«, und anschließend wurde die Urteilskonkordanz gruppenstatistisch ermittelt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die diagnostischen Aussagen der Kassenanträge für psychoanalytische Psychotherapie in die Konflikt- und Strukturachse der OPD-2 »übersetzt« werden können und es zu einer hohen Urteilskonkordanz kommt. Des Weiteren ergibt sich eine signifikante Urteilerübereinstimmung zwischen der Diagnostik des Kassenantrags und dem Rating des OPD-Interviews für beide Achsen. Aufgrund der signifikanten Übereinstimmung lassen sich verschiedene Implikationen für die Praxis ableiten.

Stichworte:
Psychotherapieforschung, psychoanalytische Psychotherapie, Erstdiagnostik, Bericht für den Gutachter (»Kassenantrag«), Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD)

Abstract:
This study examines the concordance between two types of psychoanalytic diagnostics: analysts’ descriptions for the peer reports system for psychotherapy and interview ratings based on the Operationalized Psychodynamic Diagnostic system (OPD-2). A qualitative method to translate the psychoanalytic diagnostic reports into OPD-terminology (VÜ-KA-OPD) is presented. This method allows a comparison of diagnostic ratings on the axes »conflict« and »structure« based on the peer reports to the ratings based on the OPD interview. In this study we tested the rater concordance between two instruments for 19 patients who were treated with psychoanalytic psychotherapy in an outpatient setting. The focus of the study was to examine the assessment of psychic structure and conflict. All statements in the peer reports which were relevant for the diagnostics were »translated« by qualitative content analysis into the terminology of the OPD-2 axes »conflict« and »structure«. Group statistics for the interrater concordance were calculated. The findings indicate that diagnostic statements from the reports for psychoanalytical psychotherapy can be reliably »translated« into OPD-2 conflict and structure ratings. In addition, a significant interrater concordance between the diagnostics in the peer reports and the ratings of the OPD-Interview for both axes was found. The concordance between the ratings leads to several clinical conclusions.

Keywords:
Psychotherapy research, psychoanalytic psychotherapy, initial diagnostics, peer report system for psychotherapy, Operationalized Psychodynamic Diagnostics System (OPD)