Walter Siebel

Die Unwirtlichkeit unserer Städte - wiedergelesen (PDF-E-Book)

Freie Assoziation 2010, 13(1-2), 65-73

Cover Die Unwirtlichkeit unserer Städte - wiedergelesen (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2010

Bestell-Nr.: 21123

Der Aufsatz benennt mögliche Themen einer psychoanalytisch informierten Kritik von Stadt und Stadtentwicklung. Einleitend wird an die Kritik des modernen Städtebaus von Alexander Mitscherlich in der Unwirtlichkeit unserer Städte erinnert und danach gefragt, wie der Erfolg des Buches zu erklären ist und was von seinen Thesen heute noch Bestand hat. Im Hauptteil werden aktuelle Probleme der Stadtpolitik skizziert, zu deren Erhellung und Bearbeitung die Psychoanalyse Beiträge leisten könnte: Stadtentwicklung als Schrumpfen, Folgen des demografischen Wandels, die Verinselung der Stadtstruktur, Probleme der Integration, die urbane Qualität der modernen Großstadt.