Frank Oswald, Thomas Klinger, Kerstin Conrad, Susanne Penger, Stefan Siedentop

Das Recht auf Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben im Alter am Beispiel urbaner Mobilität (PDF-E-Book)

Eine interdisziplinäre Positionsbestimmung

Cover Das Recht auf Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben im Alter am Beispiel urbaner Mobilität (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2021

Bestell-Nr.: 20669

DOI: https://doi.org/10.30820/1613-2637-2021-1-43
Ziel dieses Beitrags ist es, die Alltagsmobilität im höheren Alter aus einer Perspektive des grundlegenden Rechts zur Teilnahme und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu diskutieren. Vorgenommen wird eine Positionsbestimmung an der Schnittstelle ökologischer Gerontologie, Psychologie sowie Stadtund Mobilitätsforschung. Wirkzusammenhänge zwischen Mobilität, Gesundheit, Wohlbefinden oder Partizipation werden aufgezeigt. Dies erfolgt zum einen vor dem Hintergrund der Diskussion um Menschenrechte im höheren Erwachsenenalter, zum anderen vor dem Hintergrund ausgewählter Konzepte und Befunde eigener Studien aus der Gerontologie und Mobilitätsforschung.

Abstract:
This contribution aims to address everyday out-of-home mobility in old age through the lens of a fundamental right of social and community participation. The paper is located at the intersection of environmental gerontology, psychology as well as urban and mobilities research. Empirical evidence on interlinks between mobility, health, well-being as well as social and community participation are shown. Findings are presented against the background of a basic discussion of human rights in later life as well as a selected set of own findings and concepts from gerontology and mobilities research.