Rolf Müller

Epidemiologie und Gesundheit pflegender Angehöriger in Deutschland (PDF-E-Book)

Cover Epidemiologie und Gesundheit pflegender Angehöriger in Deutschland (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

19 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2020

Bestell-Nr.: 20501

DOI: https://doi.org/10.30820/1613-2637-2020-2-145
Rund zweieinhalb Millionen Pflegebedürftige wurden im Dezember 2017 durch eine Hauptpflegeperson versorgt. Auf Grundlage der Routinedaten der BARMER und einer BARMER-Versichertenbefragung 2018 wurden insbesondere die Belastungssituationen und die Gesundheitszustände von Hauptpflegepersonen analysiert. Hauptpflegepersonen sind häufig höher belastet und häufiger krank als Personen, die nicht pflegen. Pflegende Angehörige sind nicht nur kränker, sie werden auch durch die Pflege kränker. Psychische Leiden sind bei Hauptpflegepersonen sehr häufig. Die formelle und die informelle Unterstützung ist oft nicht ausreichend. Hochgerechnet ergibt sich aus der BARMER-Versichertenbefragung 2018 eine Gesamtzahl von mindestens 185.000 Hauptpflegepersonen, die kurz davorstehen, die Pflege einzustellen. Weitere über eine Million Hauptpflegepersonen wollen die Pflege nur fortsetzen, solange sich die Pflegesituation nicht verschlechtert.

Abstract:
In December 2017, about 2,5 million people in need of care were cared for by a principal caregiver. This article focuses on pressures and health status of principal caregivers. The analysis based on health insurance fund data and a BARMER survey 2018. Principal caregivers are often subject to greater stress and fall ill more frequently. The prevalence of mental illness among principal caregivers is very high and more increasing then in a comparative group. Formal and informal support is often inadequate. Projections from the survey of BARMER insurees in 2018 suggest that in total at least 185,000 principal caregivers are on the verge of giving up long-term carework. In addition, over a million principal caregivers only want to continue providing long-term care as long as the situation prevailing at the time of the survey does not change.